Header Image

News

 
  • HUBER+SUHNER: Umsatz im ersten Halbjahr 2015 knapp unter Vorjahr – Profitabilität leidet unter Frankenaufwertung

    Mit CHF 356.1 Mio. erzielte HUBER+SUHNER trotz der markanten Aufwertung des Schweizer Frankens einen Umsatz, der nur 2.9 % unter dem Vorjahr lag. Der Auftragseingang von CHF 356.3 Mio. (-12.9 %) ging gegenüber der Vorjahresperiode zwar deutlich zurück, stabilisierte sich jedoch auf dem Niveau des zweiten Halbjahres 2014. Die EBIT-Marge von 6.5 % lag im angekündigten Zielband von 6-7.5 %. Der Konzerngewinn schrumpfte auf CHF 6.1 Mio. aufgrund von nicht liquiditätswirksamen, bilanzbedingten Währungsverlusten von CHF 12.8 Mio. Ein hervorragendes Ergebnis konnte der Geschäftsbereich Fiberoptik vorweisen: Mit einem Plus von 20.7 % kletterte der Umsatz auf einen neuen Rekordwert. Die im letzten Oktober akquirierte Firma Cube Optics entwickelte sich äusserst dynamisch.


  • HUBER+SUHNER komplettiert Kabelportfolio für Offshore-Anwendungen

    HUBER+SUHNER komplettiert Kabelportfolio für Offshore-Anwendungen

    Mit neuen Querschnitten bis zu 6mm2 vervollständigt HUBER+SUHNER seine RADOX® MFH-S Kabelfamilie. Die Kabel sind sowohl für die Installation auf Schiffen als auch auf Öl- und Gasplattformen geeignet. Durch ihre besonderen Produkteigenschaften sind sie einzigartig im Markt.


  • Grossprojekt für HUBER+SUHNER: Bombardier vergibt TWINDEXX-Auftrag

    Grossprojekt für HUBER+SUHNER: Bombardier vergibt TWINDEXX-Auftrag

    Nach erfolgreicher Vorserie erhält HUBER+SUHNER den offiziellen Auftrag für die Verkabelung der insgesamt 59 TWINDEXX Swiss Express-Doppelstockzüge mit 436 Wagen. Bombardier und HUBER+SUHNER unterzeichneten den Fünfjahresvertrag über ein Projektvolumen von rund 26 Millionen Euro für die Serienproduktion. Die ersten Auslieferungen erfolgen bereits in der zweiten Jahreshälfte 2015. Darüber hinaus besteht die Option für die Verkabelung von weiteren Zügen.


  • HUBER+SUHNER leitet strukturelle Anpassungen zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit am Standort Schweiz ein


  • SBB Machbarkeitsstudie bestätigt Eignung der HUBER+SUHNER Komponenten für Gigabit-Netzwerke in Zügen

    SBB Machbarkeitsstudie bestätigt Eignung der HUBER+SUHNER Komponenten für Gigabit-Netzwerke in Zügen

    „Die Glasfasertechnologie eignet sich für den Aufbau von Gigabit-Netzwerken in Zügen, und HUBER+SUHNER Produkte haben sich für diesen Zweck bewährt“, erklärt ein SBB Testbericht – eine wichtige technische Bestätigung aus einem Feldtest.


  • HUBER+SUHNER erhält Auszeichnung als bester Lieferant von ThyssenKrupp Presta France S.A.S

    HUBER+SUHNER erhält Auszeichnung als bester Lieferant von ThyssenKrupp Presta France S.A.S


  • Beschlüsse der 46. ordentlichen Generalversammlung der HUBER+SUHNER AG

    Beschlüsse der 46. ordentlichen Generalversammlung der HUBER+SUHNER AG


  • Jahresergebnis 2014: HUBER+SUHNER wächst weiter und steigert Konzerngewinn

    Jahresergebnis 2014: HUBER+SUHNER wächst weiter und steigert Konzerngewinn

    Zweistelliges Plus im Auftragseingang - organisches Umsatzwachstum im Zielbereich - Sprunghafter Anstieg Konzerngewinn - weiterhin grundsolide Bilanz - erfolgreiche Akquisition von Cube Optics


  • HUBER+SUHNER leitet aufgrund der Währungskrise Massnahmen ein

    HUBER+SUHNER leitet aufgrund der Währungskrise Massnahmen ein

    Das Unternehmen hat bereits im Januar mit einem Personalstopp, einer Lohn-Nullrunde für 2015 in der Schweiz und verschiedenen Sparmassnahmen auf die Währungskrise reagiert. Mit Zustimmung der Arbeitnehmervertretung hat HUBER+SUHNER nun weitere Massnahmen beschlossen. Gemäss Gesamtarbeitsvertrag von SWISSMEM wird die Wochenarbeitszeit per 1. März für voraussichtlich 12 Monate von 40 auf 43 Stunden erhöht. Zudem werden die Zielsaläre für die Konzernleitung um 10% und für die anderen Kadermitglieder um 5% gekürzt. Der Verwaltungsrat verzichtet auf 10% seiner Vergütung.


  • Veränderungen in der Konzernleitung von HUBER+SUHNER

    Veränderungen in der Konzernleitung von HUBER+SUHNER

    Im Sinne einer Weichenstellung für die Zukunft plant HUBER+SUHNER im Laufe dieses Jahres drei Veränderungen im operativen Führungsteam des Unternehmens. Drew Nixon übernimmt per 1. Mai 2015 die Führung des Bereichs Global Sales von Paul Harris, während Patricia Stolz per 1. Juli 2015 die Nachfolge von Urs Alder als neue Leiterin Human Resources antritt. Bereits per 1. April 2015 wird die Informatik in den Bereich Corporate Operations unter der Leitung von Dr. Ulrich Schaumann integriert. Alle drei neuen Konzernleitungsmitglieder sind schon seit mehreren Jahren für HUBER+SUHNER tätig.


Page