Kontakt
Small Satellite Conference 2019
Small Satellite Conference 2019

During the Small Satellites conference, the discussion will be around the technical issues, development considerations, and new opportunities that result from an ever-growing trend toward missions using tens, hundreds, or even thousands of small satellites.

3.8.2019 - 8.8.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verteilung eingeblasener Fasern

Verteilung eingeblasener Fasern
Weltweit werden im Tiefbau Kunststoffleerrohre eingesetzt und zu einem späteren Zeitpunkt spezielle Glasfaserkabel zu den Gebäuden der Kunden eingeblasen. Je nach Anwendungsfall werden typischerweise 4-, 6- oder 12-faserige Kabel verwendet. Diese Fasern werden am Building Entry Point (BEP) zur Verteilung in die Wohnungen gespleisst. Der Strassenverteiler ist das zentrale Element für die Verteilung der Glasfaserkabel von der Zentrale zu den einzelnen Microducts und umgekehrt.

Verwandte Produkte

CDR, NGR und 19"-Geräteschränke

HUBER+SUHNER hat eine breite Palette an optischen Verteilrahmen (Optical Distribution Frames, ODF) und 19"-Geräteschränke im Angebot, um allen Anforderungen gerecht werden zu können. Die umfangreiche Auswahl von Geräteschränken von HUBER+SUHNER’ ist zur Erfüllung der verschiedenen Bedürfnisse des typischen Rechenzentrumbetreibers entworfen. Die Schrankreihe basiert auf einer gemeinsamen Konstruktion aus eloxierten Aluminiumextrusionen, die zum innovativen CDR passiven optischen Racksystem passen.

NGR – Next Generation Rack (Racks der nächsten Generation)

NGR – Next Generation Rack (Racks der nächsten Generation)

Die NGRs wurden in Zusammenarbeit mit Installateuren und Betreibern entwickelt. So sind Eigenschaften entstanden, die bei herkömmlichen 19" -Schränken und Spleisspaneels nicht möglich sind. Beispielsweise ist das NGR nur 300 mm tief und seine "C-förmige Konstruktion" ermöglicht einen uneingeschränkten Zugriff auf die inneren Elemente von der Vorderseite. Dies verringert den Zeitaufwand bei Installation und Wartung.
 Dazu können NGRs Rücken an Rücken gestellt werden, was bei einer Standardaufstellfläche
von 600mm eine doppelt so hohe Dichte ermöglicht. Zusätzlich wird durch die C-förmige Konstruktion das Patchen von Kabeln direkt von den NGRs an die angrenzende Schalterausrüstung ermöglicht, ohne den Doppelboden oder das obere Kabelkanalsystem nutzen zu müssen. Dies reduziert den Investitionsaufwand (CAPEX) und die Betriebskosten (OPEX) in kleinen POP-Stationen, in denen sich nur wenige Racks befinden.

Die Konfiguration der NGRs von HUBER+SUHNER ’erfolgt über modulare und skalierbare Baugruppenträger. Dieser Ansatz mit dem "Baukastensystem" bietet höchstmögliche Flexibilität zusammen mit der
Möglichkeit, mittels den passenden Fiber-Upgrades den Kundenzugriffraten nachzukommen. Die Abschlussmodule unterstützen alle Verbindungsarten und ermöglichen eine grosse Bandbreite an Applikationen in einem einzigen Design. Somit erfüllt ein einziges Produkt alle Kundenanforderungen – heute und in Zukunft.

LISA – Faser-Managementsysteme mit Frontzugang

Das LISA-Frontzugangssystem sorgt für eine schnelle Installation und bei Installation oder Wartung für hohe Netzwerksicherheit. Das LISA-Frontzugangssystem repräsentiert eine modulare Gruppe an Produkten, die eine nahtlose Verbindung passiver optischer Netzwerke ermöglichen – besonders in Umgebungen von Hauptniederlassungen. Zuverlässigkeit und Leistung sind entscheidend für den Erfolg in unserer Branche. Darum stellen wir sicher, dass maximaler Faserschutz und ein begrenzter Biegeradius bei allen Frontzugangssystemen Standard sind. Das Herzstück des Frontzugangssystems ist ein einzigartiges und vielseitiges kompaktes Modul, das sich für das Spleissen von Abschlusstücken und Direktkabeln oder die Integration vorab montierter passiver Komponenten (z. B. Splitter) verwenden lässt.

LISA-Kompaktmodule für MultiCircuit-Anwendungen (MCM) tragen in optischen Netzwerken zu einer einfachen Installation und maximaler Sicherheit bei. Eine integrierte Bündeladerreserve in jedem Modul erlaubt eine leichte Entnahme des Spleissgeräts ohne Störung benachbarter Module. In Telekommunikationsumgebungen ist das kompakte Modul besonders zur Herstellung einfacher physischer Verbindungen zwischen Geräten und der passiven Infrastruktur geeignet (durch Zusammenschaltung oder Kreuzverbindung).

CTS - Customer Termination Shelf

CTS - Customer Termination Shelf

Die CTS-Spleissbox ist das ideale Produkt für den Anschluss von Mikroleitungssystemen bzw. für Bündeladerkabel-Installationen. Mit dem modularen LISA ACS-Kassettensystem lassen sich Optionen zwischen SingleCircuit, MultiCircuit, Splitter oder kombinierten Anwendungen problemlos realisieren. Da das CTS als reines Spleissgerät entwickelt wurde, bietet es die Möglichkeit, Einblasfasern auf einfache Weise mit Kabelabschluss-Stücken zu verbinden. Ein weiterer Vorteil des CTS ist das Scharniersystem, das sich nach oben vorwärts öffnet und optimalen Zugang zu allen installierten Kassetten bietet.

Strassenverteilerlösungen

Strassenverteiler sind Metall- oder Kunststoffgehäuse und oft oberirdisch an Fusswegen platziert. Sie ermöglichen einen relativ einfachen und schnellen Zugang zu den Glasfaserkreisen und können viele Glasfasern aufnehmen. In vielerlei Hinsicht können sie ODF-Flexibilität anbieten. Strassenverteiler werden häufig verwendet, um grössere Zuführungskabel zu beenden und die Verteilungsverkabelung inklusive der Microducts für eingeblasene Glasfasern und/oder Teilnehmeranschlussverbindungen zu verwalten.

Auch Splittergeräte in PON-Architekturen befinden sich in Strassenverteilern, die ein flexibles Spleissen und/oder Patching für kundenspezifische Glasfasern ermöglichen. Sehr oft enthalten sie auch eine aktive Ausrüstung zur Unterstützung von Vectoring- und G.fast-Diensten über Kupferleitungen. Strassenverteiler müssen sicher und stark gebaut werden, um Vandalismus und Verkehrsunfällen zu widerstehen.

ACS – Advanced Cassette System

ACS – Advanced Cassette System

Die grundlegenden Produkte für Fasermanagementsysteme sind die Spleisskassetten. Das "ACS" (Advanced Cassette System) ist ein flexibles und modulares System, das allen Anforderungen an den Faserschutz wie z. B. Biegeradius gerecht wird. Das Advanced Cassette System (ACS) ist ein modulares und anwenderfreundliches Faserkassettensystem, das sich ohne Werkzeuge zusammensetzen lässt. Es sind drei Kassettentypen verfügbar, die die übergeordnete Faserinfrastruktur unterstützen.

Dazu gehören:
• SingleCircuit Management (SCM) für spezialisierte Anwendungen mit höheren Anforderungen an Handhabung und Zuverlässigkeit ermöglicht es, einzelne Leitungskreise unabhängig voneinander und ohne gegenseitige Störungen zu verwalten.
• MultiCircuit Management (MCM) für FTTH-Anforderungen und andere Glasfaser-Masseneinsätze erlaubt eine einfache Unterbringung und Faserspleissung für bis zu 24 Spleisse in einer Kassette.
•Splitterkassette zur einfachen Integration passiver Geräte wie etwa Splitter oder CWDM-Elemente in das Netzwerk.

Der Zugang zu den Fasern erfolgt durch Wegklappen der benachbarten Kassetten, damit alle zuvor gespleissten Fasern davon unberührt bleiben. Die ACS-SCM-Kassette hat dieselben Abmessungen wie die ACS-MCM-Kassette, lässt jedoch das Spleissen von Fasern auf der Vorder- und Rückseite zu.

Kabelklemme

Kabelklemme

Die einfachste und zuverlässigste Methode zum Befestigen der "Anschlusskabel" auf der Basis des Kassettensystems. Zur Befestigung der Kabel ist ein Aramidgarn erforderlich, wobei die Zugkräfte je nach Aramidmenge variieren können.

Glasfaserverzweigung

Glasfaserverzweigung

ADSL/VDSL-Breitbanddienste werden über das historische Kupferkabelnetz der Telefoninfrastruktur geliefert. Neue Technologien wie Vectoring und G.fast erreichen über kurze Distanzen in vorhandenen Kupferleitungen höhere Datenraten. Die Bediener müssen die Faser deswegen näher an die Teilnehmer bringen, was durch ein Upgrade der vorhandenen Schränke mit nur Kupfer auf solche mit Faser und dazugehöriger aktiver Ausstattung erfolgt. Eine Vielzahl von Optionen steht zur Unterbringung der zusätzlichen Glasfaser-Zugangspunkte in bereits sehr vollen Schränken zur Verfügung.

Faseranschlussklemme FT12

Faseranschlussklemme FT12

ADSL/VDSL-Breitbanddienste werden über das historische Kupferkabelnetz der Telefoninfrastruktur geliefert. Neue Technologien wie Vectoring und G.fast erreichen über kurze Distanzen in vorhandenen Kupferleitungen höhere Datenraten. Die Bediener müssen die Faser deswegen näher an die Teilnehmer bringen, was durch ein Upgrade der vorhandenen Schränke mit nur Kupfer auf solche mit Faser und dazugehöriger aktiver Ausstattung erfolgt. Eine Vielzahl von Optionen steht zur Unterbringung der zusätzlichen Glasfaser-Zugangspunkte in bereits sehr vollen Schränken zur Verfügung.

Strassenverteiler - Smart-Kabinett

Strassenverteiler - Smart-Kabinett

Die Serie Smart cabin wird mit dem deutschen Marktführer SICHERT GmbH zusammen entwickelt und hergestellt. SICHERT Outdoor-Gehäuse aus glasfaserverstärktem Polycarbonat erfüllen die höchsten Standards und werden seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt. Mit mehr als 180.000 installierten Outdoor-Gehäusen in Deutschland allein, zählt SICHERT zu den führenden Anbietern und Spezialisten im Technologiesektor für Outdoor-Gehäuse. HUBER+SUHNER ist Ihr Partner für sichere und zuverlässige FTTx-Netzwerke. Unsere Erfahrung im Zentralbereich des Netzwerks wurde in unser Strassenverteiler-Angebot mit einbezogen.

Kontakt
HUBER+SUHNER Inc.
Customer Service
Customer Service
  +1 866 482 3778
  +1 704 587 1238
HUBER+SUHNER Cube Optics AG
Customer Service
Inside Sales Team
  +49 6131 4995 100
  +49 6131 4995 179