Kontakt
Small Satellite Conference 2019
Small Satellite Conference 2019

During the Small Satellites conference, the discussion will be around the technical issues, development considerations, and new opportunities that result from an ever-growing trend toward missions using tens, hundreds, or even thousands of small satellites.

3.8.2019 - 8.8.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bell Mobility: Mehr Bandbreite für Kanada

Deutsch
6 . 9 . 2012
Bell Mobility: Mehr Bandbreite für Kanada
Bell Mobility ist der führende Anbieter für drahtlose Netzwerke in Kanada und erreicht rund 95% der Bevölkerung. Um auch künftig die immens steigende Nachfrage nach mobiler Bandbreite befriedigen zu können, hat Bell schon vor längerer Zeit mit dem Ausbau seines Netzes auf LTE (Long Term Evolution) begonnen. Der neue Standard soll bis zu 150 Mbps schaffen – ein Vielfaches von heutigen Netzen. Lösungen von HUBER+SUHNER machen es möglich.

Seine Ausnahmestellung auf dem kanadischen Markt verdankt Bell Mobility unter anderem dem frühen Einsatz der Remote-Radio-Head-Technologie (RRH), bei der Fiberoptikleitungen von der Basisstation bis zu den Remote Radio Heads oben am Mast geführt werden. Das grösste Telekommunikationsunternehmen Kanadas war einer der ersten Mobilfunkanbieter, der diese Fiber-to-the-Antenna-Technologie (FTTA) in sein Netzwerk implementierte und damit schnellere Datenraten anbieten konnte. Bell rüstet seine Anlagen mit hochmodernenVerbindungslösungen von HUBER+SUHNER auf. HUBER+SUHNER entwickelt seit Jahren Fiber-to-the- Antenna- und Power-to-the-Antenna-Lösungen und ist der Pionier im Markt – vor allem wegen seiner vorkonfektionierten «Plug-and-play»-Systeme für anspruchsvolle Aussenanwendungen. Die MASTERLINE Fiberoptik- und Powerverbindungen sind für Bell eine kosteneffiziente Lösung mit hohen Datenraten, mit der auch grössere Distanzen überwunden werden können.
 
Modulares Konzept

Die Zusammenarbeit mit HUBER+SUHNER ist für Bell vor allem auch wegen des speziellen Installationsprogramms ein Vorteil. Bell hat einen eigenen, modularen Installationsansatz entwickelt: Für jede Mobilfunkstation besteht eine Serie von Bausätzen, die im Feld rasch installiert werden können. Dadurch werden Installationszeit und Kosten markant reduziert, ausserdem kann die Aufrüstung auf LTE schrittweise nach Bedürfnis realisiert werden. Bei der Verbindung dieser Bausätze kann Bell Mobility ebenfalls auf das Know-how und die Produkte von HUBER+SUHNER zählen.