Kontakt
Data Center Day Würzburg
Data Center Day Würzburg

Informieren Sie sich über erfolgreiche RZ- & IT-Strategien und tauschen Sie sich auf Augenhöhe mit anderen Entscheidern und unseren Experten aus.

22.10.2019 - 22.10.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Anzahl verkaufter LC Verbinder übersteigt 2014 erstmals die 10 Mio. Marke

Deutsch
8 . 4 . 2015
Die Anzahl verkaufter LC Verbinder übersteigt 2014 erstmals die 10 Mio. Marke
Der LC Verbinder hat sich dank seiner kompakten Bauweise und der zuverlässigen Verbindungsqualität auf dem Markt gut etabliert. Die Anzahl verkaufter LC Verbinder von HUBER+SUHNER übersteigt 2014 erstmals die 10 Mio. Grenze. Damit verfügt das Unternehmen in diesem Commoditymarkt über einen signifikanten Weltmarktanteil. Dieser Erfolg ist auf eine Reihe von Innovationen und auf eine konsequente Optimierung der Supply Chain zurück zu führen. Vor allem der innovative LC-XD Verbinder setzt neue Massstäbe in Bezug auf Packungsdichte und Handling in Rechenzentren.

Die Anforderungen an die Leistungs- und Ausbaufähigkeit von Rechenzentren steigen stetig. Immer höhere Datenmengen müssen übertragen und verarbeitet werden. Gleichzeitig spielen die Kosten für Infrastruktur und Betrieb eine entscheidende Rolle. Nur mit gut strukturierter Verkabelung und hohen Portdichten können Investitionen, Wartung und Betriebsaufwand reduziert und Rechenzentren effizient und zuverlässig betrieben werden.

Innovativer Push-Pull-Mechanismus
HUBER+SUHNER produziert und konfektioniert seit über 25 Jahren Fiberoptikprodukte, die diesen Anforderungen Rechnung tragen, und entwickelt sie kontinuierlich weiter. 2009 verbesserte das Unternehmen den LC Standardverbinder und entwickelte einen innovativen Push-Pull Mechanismus für einfacheres Handling und höhere Packungsdichte. 2013 folgte der LC-XD. Auch dieser Verbinder verfügt über den Push-Pull-Mechanismus, hat jedoch einen starren, verlängerten Hebel. Auch bei engsten Platzverhältnissen kann damit ein effizientes Handling gewährleistet werden. Mit dem LC-XD Verbinder kann die Packungsdichte in einem Standardrack um 50% erhöht werden. Die daraus resultierenden Platzeinsparungen reduziert die Betriebskosten eines Rechenzenters je nach Standort signifikant. Eine weitere Innovation gelang den Ingenieuren mit dem LC-BTW Verbinder, beidem hinteres Gehäuse und Tülle zu einem Bauteil verschmolzen wurde. Die axiale Einbaulänge, zum Beispiel in Fibertray, wird dadurch wesentlich kleiner als bei herkömmlichen Pigtails.

Steigende Verkaufszahlen und sinkende Kosten
Tiefe Kosten und gute Verfügbarkeit machen den LC Verbinder zu einem der beliebtesten Fiberoptikverbindern. Vor allem der LC-XD von HUBER+SUHNER veränderte die Möglichkeiten in Rechenzentren und setze neue Massstäbe. Die positive Resonanz am Markt spiegelt sich auch in den Verkaufszahlen. 2007 verkaufte HUBER+SUHNER noch rund zwei Millionen LC Verbinder. Im Jahr 2014 betrug die Anzahl verkaufter Verbinder rund zehn Millionen. Gleichzeitig konnten die Herstellungskosten kontinuierlich um rund die Hälfte gesenkt werden. Neben den innovativen und patentierten Eigenschaften wie dem Push-Pull–Mechanismus überzeugt der Verbinder durch beste Schweizer Qualität bei gleichzeitig attraktivem Preis. Der LC von HUBER+SUHNER ist in verschiedenen Leistungsklassen und Ausführungen entweder direkt beim Hersteller oder über zertifizierte Local Assembly Shops von Vertriebspartnern erhältlich.

Einer dieser Vertriebspartner für LC Verbinder ist Dartcom in Südafrika. Die Assemblies von Dartcom mit HUBER+SUHNER Verbindern werden unter anderem vom Unternehmen Telkom für das nationale Glasfasernetzwerk genutzt. Der Betreiber Telkom besteht auf ausführlichen mechanische Tests gemäss den Spezifikationen der Telcordia. «In Bezug auf die Geometrie und die mechanischen Tests sind die LC-Assemblies mit HUBER+SUHNER Verbindern die qualitativ hochwertigsten Produkte in unserem Markt», sagt George Martin von Dartcom. «Die Assemblies erfüllen alle internationalen Standards». Ein grosser Vorteil des LC Verbinders sieht auch er im Push-Pull-Mechanismus, der eine einfache Installation ermöglicht. «Wir erwarten, dass die Verwendung dieser Verbinder noch zunimmt, da der Rechenzentren Markt wachsen wird», sagt George Martin.

Chance auf weitere Projekte
Der globale LC Markt wird weiter wachsen. Die steigenden Anforderungen an die Leistungs- und Ausbaufähigkeit von Rechenzentren wird den Mehrwert der HUBER+SUHNER LC-Familie gegenüber Standard LCs in Zukunft erst so richtig zur Geltung bringen. Dies eröffnet HUBER+SUHNER Chancen auf weitere Projekte in diesem Markt und die Weiterführung der Erfolgsgeschichte des LC Verbinders.