Kontakt
Small Satellite Conference 2019
Small Satellite Conference 2019

During the Small Satellites conference, the discussion will be around the technical issues, development considerations, and new opportunities that result from an ever-growing trend toward missions using tens, hundreds, or even thousands of small satellites.

3.8.2019 - 8.8.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fit and Forget-Lösung dank HUBER+SUHNER Produkten im ISIS-Teilchenbeschleuniger

Deutsch
19 . 1 . 2015
Fit and Forget-Lösung dank HUBER+SUHNER Produkten im ISIS-Teilchenbeschleuniger
Seit Jahrzehnten strebt der Mensch danach, zu wissen, was die Welt im Innersten zusammenhält. Aus diesem Grund nutzen jährlich mehr als 2000 Wissenschaftler einen leistungsstarken Teilchenbeschleuniger von ISIS zur Grundlagen- und angewandten Forschung. Die Anlage wird fortlaufend weiter ausgebaut und erneuert. HUBER+SUHNER lieferte dazu bereits kilometerweise Energiekabel.

ISIS ist eine staatliche Einrichtung, die durch das Science & Technology Facilities Council (STFC) in Grossbritannien betrieben wird. Sie ist eines der weltweit führenden naturwissenschaftlichen Forschungszentren. ISIS generiert kleinste atomare Teilchen und steht zahlreichen Wissenschaftlern für Forschungszwecke zur Verfügung.

Nach 10‘000 Umdrehungen fast Lichtgeschwindigkeit
Beschleunigeranlagen werden für zahlreiche wissenschaftliche Anwendungen eingesetzt. ISIS besteht aus unterschiedlichen Teilchenbeschleunigern. Zuerst werden bei der Ionenquelle Wasserstoff-Ionen erzeugt. Danach durchlaufen sie einen Linearbeschleuniger. Mithilfe von Alufolien-Streifen werden die Elektronen entfernt und die verbleibenden Protonen in ein Synchrotron gefeuert. Das ist ein ringförmiger Teilchenbeschleuniger mit einem Durchmesser von 163 Metern, in dem die Protonen durch riesige Magnete beschleunigt werden. Nach fast 10‘000 Umdrehungen erreichen die Teilchen 84 Prozent der Lichtgeschwindigkeit. Vom Synchrotron aus helfen Magnete die Protonenstrahlen in eine von zwei Zielstationen weiterzuleiten, wo sie mit dem Ziel kollidieren und Neutronen erzeugen. Diese Neutronen werden in eins von 27 Neutroneninstrumenten geschleust. Jedes Instrument kann für die Untersuchung verschiedener Eigenschaften des Materials auf atomarer Ebene eingesetzt werden. Das wiederum gibt Auskunft über die physikalische Beschaffenheit der zu untersuchenden Materialien.

Mehr als 55‘000 Meter RADOX® Kabel
Um die Magnete entlang des Synchrotrons und in den Zielstationen mit Energie zu versorgen, lieferte HUBER+SUHNER mehr als 55‘000 Meter Kabel. RADOX® 155 und RADOX® 4 GKW Kabel leiten die Energie von Netzteilen weiter an die Anschlussdosen und von dort an zahlreiche Magnete. «Die Kabelstrecken sind über 100 Meter lang, mit vielen engen Kurven», erzählt Daniel Leggett, Elektroinstallateur bei ISIS. «Der begrenzte und enge Kanalzugang zu den Magneten erfordert hochflexible Kabel. Darüber hinaus müssen sie langfristig bei Betriebstemperaturen von bis zu 155 Grad Celsius bestehen.» HUBER+SUHNER erfüllte mit RADOX® 155 und 4 GKW Kabeln alle Anforderungen. «Die elektrischen und mechanischen Eigenschaften der Kabel lassen sie mehr als 20‘000 Stunden auch unter extremen Installationsbedingungen bestehen», sagt Mike Glover, Gruppenleiter bei ISIS. «Die lange Lebensdauer macht die Kabel für uns zu einer «Fit and Forget»-Lösung.»
 
Perfektes Produkt, perfekter Service
Steve Foster, Marktsektor Manager bei HUBER+SUHNER, erinnert sich an den Beginn des Projekts: „Wir lieferten nicht nur Kabel, sondern arbeiteten mit den Elektrofachleuten bei ISIS eng zusammen, um die Anwendungsanforderungen von ISIS vollumfänglich zu verstehen. Dann passten wir die Leistungsmerkmale unserer RADOX® Kabel auf die Anforderungen von ISIS an.“ Ein hochstehender Service, die Fokussierung auf den Kunden sowie die schnelle und zuverlässige Lieferung der Produkte waren weitere wichtige Bausteine für den Erfolg dieses Projekts.

In einem Vier-Jahres-Vertrag liefert HUBER+SUHNER auch für künftige ISIS-Projekte Energiekabel. 2015 könnten zwei weitere Instrumente in Zielstation 2 installiert werden und ein Upgrade von Zielstation 1 erfolgen – auch dann wird die Energieübertragung wieder von leistungsfähigen RADOX® Kabeln übernommen.