Kontakt
Small Satellite Conference 2019
Small Satellite Conference 2019

During the Small Satellites conference, the discussion will be around the technical issues, development considerations, and new opportunities that result from an ever-growing trend toward missions using tens, hundreds, or even thousands of small satellites.

3.8.2019 - 8.8.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Galvanik: Mehr Effizienz bei gleicher Qualität

Deutsch
6 . 9 . 2012
Galvanik: Mehr Effizienz bei gleicher Qualität
Seit über zwanzig Jahren veredelt HUBER+SUHNER Massenteile für Hochfrequenzverbinder und hat daher ein äusserst ausgeprägtes Know-how in der Oberflächenbeschichtung, welches bereits bei der Produktentwicklung miteinfliesst. Die betriebseigene Galvanik im schweizerischen Herisau, die zum Teil auch externen Kunden zur Verfügung steht, ist eine der modernsten weltweit. Damit dies so bleibt, wird die Anlage ständig optimiert – beispielsweise durch Maximierung der Losgrössen.

Der Durchsatz einer Galvanikanlage hängt vor allem von der nötigen Verweildauer der Teile im Bad sowie von der Grösse der Bäder und Warenträger ab. Da die Grösse der Bäder in der Regel unveränderbar ist, kann der Durchsatz nur durch eine optimierte Behängung erhöht werden. Ein Auftrag, Messinggehäuse in möglichst grossen Chargen mit Silber zu beschichten, stellte HUBER+SUHNER nun vor die Herausforderung, das bestehende Drehgestell für die optimale Losgrösse zu modifizieren, ohne Beschichtungsqualität einzubüssen. Standardmässig wurden bei einem Los 200 Teile angehängt. Durch Neuanordnung der Strippen sollte die Menge der Aufhängepunkte maximiert werden, ohne dass sich die Teile berührten.
 
Rekorddurchsatz
In Millimeterarbeit wurde ein Drehgestell entwickelt, das die Platzverhältnisse in den Galvanikbädern und
Transportern der vollautomatischen Anlage bis aufs Letzte ausnützt. Die Ladekapazität konnte damit verdreifacht werden. Durch die Erhöhung von 200 auf 600 Teile pro Drehgestell wird nun ein Durchsatz erreicht, der in der Gestellbeschichtung bei HUBER+SUHNER bisher nicht möglich war. Das Gesamtgewicht eines Produktionsloses beträgt nun hohe 67 Kilogramm, die Oberfläche aller Teile umfasst 466 dm2. An den Messpunkten aller 600 Teile wird die optimale Dicke von 4 bis 6 Mikrometer Silber abgeschieden – so wenig wie möglich, aber doch so viel wie nötig, damit die Qualität stimmt. Das ergibt die grosse Menge von rund 165 Gramm Silber pro Los. Mit diesem optimierten Drehgestell gelang es, bei gleichbleibender Qualität den Durchsatz deutlich zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten zu reduzieren. Ein Beitrag zur kontinuierlichen Prozess- und Produktionsoptimierung für unsere Kunden.