Kontakt
Data Center Day Würzburg
Data Center Day Würzburg

Informieren Sie sich über erfolgreiche RZ- & IT-Strategien und tauschen Sie sich auf Augenhöhe mit anderen Entscheidern und unseren Experten aus.

22.10.2019 - 22.10.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Highspeed Glasfasernetz für Luxembourg

Deutsch
17 . 5 . 2015
Highspeed Glasfasernetz für Luxembourg

Was vor einigen Jahren als ein enorm ehrgeiziges Projekt begann, nämlich die Versorgung von ganz Luxemburg mit einem weltführenden Glasfasernetzwerk, ist jetzt zum Greifen nah. Bald wird jeder der über 550.000 Landesbewohner die ultrahohe Geschwindigkeit eines landesweiten und an jeden Haushalt angeschlossenen Netzwerks nutzen können. Dabei spielt die neueste Fiber to the Home-Technologie von HUBER+SUHNER eine tragende Rolle.

Während Netzwerkgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s in den meisten Ländern und für die meisten Verbraucher kaum realistischer als Luftschlösser sind, befindet sich die Technologieabteilung der Post Group Luxembourg auf dem besten Weg, diese super schnelle Fähigkeit jedem Haushalt in Luxemburg anbieten zu können.

Beeindruckende Geschwindigkeit
Die Endphase des Fiber to the Home-Programms (FTTH), bei dem jeder Wohnsitz an ein unterirdisches Glasfasernetzwerk angeschlossen wird, begann im Jahr 2010. Bis Ende dieses Jahres wird die Installation für die Hälfte der Landesbevölkerung abgeschlossen sein. Kunden, die sich beim LuxFibre XL Internetservice anmelden, werden von Downloadgeschwindigkeiten von 1 Gbit/s und Uploadgeschwindigkeiten von 500 Mbit/s profitieren können, was mit weltweiten Spitzenwerten vergleichbar ist und womit die anspruchsvollsten Internetanwendungen, wie z.B. HD-Sender Downloads sowie Aufnahmen und Spiele, einfach gehandhabt werden können. Selbst Abonnenten der Grundausführung LuxFibre S können mit beeindruckenden Downloadgeschwindigkeiten von 30 Mbit/s rechnen!

Das Unternehmen setzt das FTTH-Netzwerk in einer Punkt-zu-Punkt-(P2P-)Verbindung unter Verwendung eines Multifasernetzes mit Open Access ein. Wohnhäuser werden derzeit über zwei Punkt-zu-Punkt-Glasfasern mit einem Optical Distribution Frame in einem örtlichen Point of Presence (POP) verbunden, wobei diese POPs landesweit eingeführt werden.

Bei Wohnungen wird die Glasfaser normalerweise in das Grundstück über einen unterirdischen Zugang über einen sogenannten Gebäudeeintrittspunkt (Building Entry Point, BEP) gelangen. Dort wird die Fiber to the Home zur Fiber in the Home. Hierfür haben Post Luxembourg und ihre Installateure auf die Fachkenntnisse von HUBER+SUHNER in den Bereichen Glasfaserverteilung und Abschluss vertraut und für die Vereinfachung des Installationsvorgangs ein Optibox-Gehäuse des Unternehmens vorgesehen.

Einfache Installation
Optibox-Gehäuse erfüllen alle typischen Glasfaserkabel-Anforderungen wie Biegeradiusbegrenzung, Lagerung von Glasfaserkabelüberlängen und die sichere Befestigung von Spleissverbindungen. Das gewählte Optibox 4 Gehäuse ist eine leicht zu installierende Montage-, Spleiss- und Patchbox, die aus einem Unterteil, einem Fiber Tray und einem Deckel besteht, welcher der Schutzart IP54 entspricht. Herkömmliche Bündeladerkabel, Mikrokabel und Microducts können im Gehäuse befestigt werden, damit die Faserkabel sich nicht verbiegen können und vor widrigen Umwelteinflüssen geschützt sind. Bis zu vier SC-Format-Adapter können integriert werden, und das Gehäuse bietet einen Kabeleingang und vier Kabelausgänge, davon einer mit Biegeradiusschutz.

Die Optibox Verteilungs- und Abschlussgehäuse von HUBER+SUHNER werden momentan aufgrund der Tatsache, dass die Verwendung von FTTH-Netzwerken Kundenbedürfnissen entsprechend zunimmt, zum weltweiten Einsatz vorgesehen.