Kontakt
Data Center Day Würzburg
Data Center Day Würzburg

Informieren Sie sich über erfolgreiche RZ- & IT-Strategien und tauschen Sie sich auf Augenhöhe mit anderen Entscheidern und unseren Experten aus.

22.10.2019 - 22.10.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

LISA und IANOS Fasermanagementsysteme in sicherheitskritischen Rechenzentren

Deutsch
27 . 3 . 2019
LISA und IANOS Fasermanagementsysteme in sicherheitskritischen Rechenzentren

Die Konnektivität in sicherheitskritischen Rechenzentren ist von zentraler Bedeutung. Kürzlich konnte HUBER+SUHNER eine Reihe von solchen Projekten in China abschliessen. Mit dem Fasermanagementsystem LISA und dem High-Density-Konnektivitätssystem IANOS® hat HUBER+SUHNER die Methodik dieser Rechenzentren in der Region Shanghai revolutioniert – einfache Zugänglichkeit, Abwicklung von enormen Datenanforderungen sowie schnelle, zuverlässige Verbindungen sind nun Standard.

Ningbo ist eine subprovinzielle Stadt südlich von Shanghai mit einer Bevölkerung von fast 8 Millionen Menschen. Die Polizei von Ningbo plante Ende 2017 ein neues Rechenzentrum, um das ständig steigende Bedürfnis nach Sicherheit und der damit verbundenen Speicherung, Analyse und Bereitstellung kritischer Daten zu befriedigen. Jedes Rechenzentrum der umliegenden Provinzstädte muss mit der Kommandozentrale des polizeilichen Nachrichtendienstes in der Provinz Ningbo verbunden sein, was die aktuelle Verarbeitung im Backhaul-Netzwerk zusätzlich belastet. 

Erstes Rechenzentrum in Ningbo
Die bisherige Connectivity-Infrastruktur in den bestehenden Rechenzentren kreierte eine verwirrende, unüberschaubare Masse an Verkabelungen. Dies führte zu Betriebs- und Wartungsproblemen mit Ausfällen. Optische Punkt-zu-Punkt-Verbindungen konnten nicht mehr lokalisiert, identifiziert und verwaltet werden. Die Polizei von Ningbo suchte darum eine einfache und zukunftssichere Lösung, um die steigende Datenmenge strukturiert zu bewältigen. 

HUBER+SUHNER integrierte ein massgeschneidertes LISA (Leading Interconnect System Approach) Fasermanagementsystem, das ein Höchstmass an Faserschutz mit integriertem Biegeradiusbegrenzung bietet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Fasermanagementsystemen sind die LISA-Kassetten seitlich vollständig zugänglich, sodass der Anwender LISA Kassetten einfach und schnell durch Schieben installieren, patchen oder entfernen kann, ohne auf die Rückseite des Schrankes zugreifen zu müssen.

Das HUBER+SUHNER-Team hat die bisher ungeordneten Glasfaserkabel mit dem LISA System  neu angeordnet, was nun eine einfache und flexible laufende Produktion gewährleistet. Für dieses Projekt wurde das LISA System im Betriebsbereich außerhalb des Datenraums installiert. Dies kreierte Platz, der für Aktivkomponenten verwendet werden kann sowie ermöglicht, Strom zu sparen (dank effizienteren Installationen ausserhalb der Produktionsfläche) – wichtige Anforderungen der Anwender. In Ningbo wird so die Wartung von Glasfasern innerhalb der LISA CDR Cross-Connect-Lösung abgewickelt, was eine rasche Veränderung von fiberoptischen Verbindungen an einem Ort ermöglicht – Zeit und Datenschutz sind von entscheidender Bedeutung.

In Zukunft wird jedes Bezirksrechenzentrum in Ningbo City auf der Grundlage des von HUBER+SUHNER geschaffenen Konzepts für das Rechenzentrumsmanagement gebaut oder wieder aufgebaut. Diese Transformation des Rechenzentrums der Polizei von Ningbo wird die derzeitigen und zukünftigen Wartungs- und Betriebskosten reduzieren und ein zukunftssicheres Datenmanagement in der Zukunft ermöglichen.

Rechenzentrum für öffentliche Sicherheit in Shanghai
Öffentliche Sicherheit wird im digitalen Zeitalter mit vielfältigen Anwendungen sichergestellt. Diese müssen in der Lage sein, sich ständig an neue Anforderungen anzupassen. Für inzwischen rund eine Million Menschen benötigte die Polizei des Bezirks Jinshan, Shanghai, eine Lösung, die garantiert, dass gespeicherte, kritische Daten sicher und geschützt sind.

Die wachsenden Mengen an Servern und Datenspeichern des Bezirks erforderten eine optische Netzwerklösung mit hoher Dichte und hohen Übertragungsraten. Die hier von HUBER+SUHNER entwickelte Lösung war eine Kombination aus verschiedenen Technologien wie CAT6A-Kupfer, dem IANOS-Fasermanagementsystem und OM4-Fasern.

Das moderne High-Density-Konnektivitätssystem IANOS ermöglicht den Einsatz von flexiblen, zukunftssicheren sowie vorkonfektionierten Kabelsystemen mit Base-2- bis Base-24-Konnektivität für erstklassige Dichte, Skalierbarkeit sowie einfache und schnelle Installation. Die Polizei von Jinshan wählte das IANOS System, weil es im Vergleich zu anderen Systemen eine höhere Flexibilität und eine bevorzugte Handhabung für das Unternehmen bietet.

Diverse Rechenzentren in der Region um Shanghai setzen auf den Einsatz kompletter Fiber-Management-Systeme von HUBER+SUHNER. Und: Die Polizei von Jinshan will in Zukunft auch das kürzlich lancierte LISA Double Access System einsetzen.