Kontakt
Small Satellite Conference 2019
Small Satellite Conference 2019

During the Small Satellites conference, the discussion will be around the technical issues, development considerations, and new opportunities that result from an ever-growing trend toward missions using tens, hundreds, or even thousands of small satellites.

3.8.2019 - 8.8.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

LTE: HUBER+SUHNER Marktführer in Nordamerika

Deutsch
7 . 3 . 2013
LTE: HUBER+SUHNER Marktführer in Nordamerika
Der Umbau der mobilen Kommunikation auf die 4. Generation (LTE) läuft weltweit auf Hochtouren. In den USA und Kanada haben die grossen Netzbetreiber erste Breitbandnetze in Betrieb genommen und werden in den kommenden Monaten und Jahren noch mehrere zehntausend Mobilfunkantennen aufrüsten. Die meisten Betreiber zählen dabei auf die neusten Lösungen von HUBER+SUHNER: Seit Januar 2011 gewann das Unternehmen Ausschreibungen im Gesamtwert von über 100 Mio. USD.

LTE North America
Die Mobilfunkbetreiber Sprint, T-Mobile (USA), Bell Mobility und Telus (Kanada) betreuen je 10 bis 40 Mio. Abonnenten. Sie wollen ihren Kunden schnellstmögliche Verbindungen garantieren und bauen darum ihre Netze in Rekordtempo für die 4. Mobilfunkgeneration LTE (Long Term Evolution) aus. Sprint wird innert drei Jahren rund 15 000 Mobilfunkantennen in den USA mit HUBER+SUHNER-Lösungen aufrüsten, T-Mobile über 14 000 – in nur gut einem Jahr. Es handelt sich dabei um den grössten momentan laufenden Infrastrukturaufbau in Nordamerika. Dazu kommen mehrere kleinere Betreiber in den USA, die ihre Infrastruktur mit den gleichen Systemen ausbauen. Wegen des Auftragsbooms aus Nordamerika hat HUBER+SUHNER seine Produktionskapazität in Mexiko innert kürzester Zeit verdreifacht – über 700 Personen fertigen nun für die 4. Mobilfunkgeneration MASTERLINE Extreme-Hybrid-Kabelsysteme, die sich damit mehr und mehr als Standard durchsetzen.
 
Effizienteste FTTA-Installation weltweit

Um die Mobilfunk-Netzwerke rasch und möglichst kostengünstig umzubauen, setzen die amerikanischen Telefongiganten und ihre Infrastrukturanbieter wie Ericsson oder Nokia Siemens Network auf die neusten FTTA (Fiber to the Antenna)-Systemlösungen von HUBER+SUHNER. Die revolutionären MASTERLINEExtreme-Hybrid-Kabelsysteme vereinen mehrere Fiberoptikfasern zur Datenübertragung und Kupferkabel für die Stromversorgung in einem System. Dank diesem Konzept sind sie sehr rasch installiert und erfüllen die Anforderungen von modernen Mobilfunknetzwerken. HUBER+SUHNER verfügt weltweit über die effizienteste und installationsfreundlichste Plug-and-Play-Lösung, um Basisstationen mit den Remote Radio Heads an den Antennen zu verbinden – der Hauptgrund, weshalb die Mobilfunkanbieter darauf setzen. Beim Umbau der Mobilfunknetze in Nordamerika werden aber nicht nur Fiberoptik-Lösungen von HUBER+SUHNER eingesetzt. Auch die Hochfrequenz- Jumperkabel LISCA sowie Blitzschutzkomponenten und die Smart DC Kits für eine innovative Stromversorgung der Remote Radio Heads sind Teil des grossen Erfolgs.
 
Weiterhin Technologieführer

Die Mobilfunknetze werden in den nächsten Jahren weltweit mit hohem Tempo weiter ausgebaut. Deshalb hat HUBER+SUHNER bereits eine neue Generation seiner heute schon führenden Systemlösung MASTERLINE Extreme Hybrid entwickelt, die den Ausbau noch rascher und kosteneffizienter macht. Damit unterstreicht das innovative Schweizer Unternehmen seine Stellung als Technologieführer im Bereich der Fiber-to-the-Antenna-Installationen.