Kontakt
Small Satellite Conference 2019
Small Satellite Conference 2019

During the Small Satellites conference, the discussion will be around the technical issues, development considerations, and new opportunities that result from an ever-growing trend toward missions using tens, hundreds, or even thousands of small satellites.

3.8.2019 - 8.8.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit RADOX-Kabel zum Sieg

Deutsch
9 . 1 . 2015
Mit RADOX-Kabel zum Sieg
Die «Formula Student» ist ein Wettbewerb, bei dem Studierende aus der ganzen Welt mit selbst konstruierten Elektro-Rennautos gegeneinander antreten. HUBER+SUHNER unterstützt mehrere Universitäten mit RADOX Kabeln für ihre Rennautos. Gleich zwei dieser Teams erreichten 2013 in verschiedenen Kategorien den ersten Rang.

An der «Formula Student» entwerfen und bauen die Studierenden ein Rennauto mit einem Sitzplatz. Insgesamt treten über 400 Teams von Universitäten in Wettbewerben überall auf der Welt gegeneinander an. Die Rennautos werden in verschiedenen Disziplinen, wie beispielsweise Design, Kostenmanagement oder Beschleunigung bewertet. Es gewinnt somit nicht einfach das Team mit dem schnellsten Auto, sondern das Team mit dem besten Gesamtpaket bezüglich Design, Rennergebnis, Kostenmanagement und Verkaufsplanung.

Siegerautos mit RADOX Kabeln
Die Market Unit Automobil von HUBER+SUHNER unterstützt mehrere Teams, die bei der «Formula Student» antreten. Das AMZ Racing Team konnte beim Wettbewerb 2013 gleich zwei erste Plätze erringen und ist Nummer eins der Weltrangliste. Beim Wettbewerb in Spanien war das Team der Universität Eindhoven mit ihrem Fahrzeug «URE07» der Gewinner über alle statischen Disziplinen hinweg und holte den ersten Platz in der Disziplin «Beschleunigung». Auch das Team der Universität von Süddänemark und der Universität des Saarlandes setzen auf HUBER+SUHNER Kabel für ihr Auto.

Weltrekord geholt
Das AMZ Racing Team der ETH Zürich und Hochschule Luzern darf auch abseits von «Formula Student» Erfolge feiern. Am 3. November 2014 brachen die Studierenden mit dem Elektro-Rennauto «grimsel» den Weltrekord für die schnellste 0-100km/h Beschleunigung eines elektrischen Fahrzeugs. Bereits im ersten Lauf unterbot das AMZ Racing Team den bestehenden Rekord von 2.134 Sekunden. Im Verlauf des Tages steigerte das Team seine Leistung zu der offiziellen Bestzeit von 1.785 Sekunden. «Wir freuen uns über diesen Weltrekord und gratulieren dem AMZ Racing Team zu diesem Erfolg», sagte Heinz Oesch, Market Unit Manager Automobil bei HUBER+SUHNER.

Robuste und dünne Kabel für Rennautos
Laut Marc Moser, Produktmanager Automobil sind robuste und gleichzeitig dünne Kabel wichtig für Rennautos, um Platz und Gewicht zu sparen. RADOX Kabel von HUBER+SUHNER werden für alle Verbindungen im Fahrzeug eingesetzt. Also überall, wo hohe Anforderungen an die Beständigkeit bezüglich Temperatur, Chemikalien, Elektrik und Mechanik gestellt werden. Durch die Elektronenstrahlvernetzung des Mantelmaterials wird der Kunststoff robust und hält so hohen Vibrationen stand.

HUBER+SUHNER unterstützt auch zukünftig Universitäten mit Kabeln für die Konstruktion von innovativen Fahrzeugen. Die Zusammenarbeit bietet sowohl den Studierenden als auch HUBER+SUHNER eine gute Möglichkeit für den gegenseitigen Austausch und ist eine Win-Win-Situation. Kaum Zweifel also, dass RADOX auch künftig auf den Rennstrecken dieser Welt unterwegs sein wird – und nicht nur dort.