Kontakt
Data Center Day Würzburg
Data Center Day Würzburg

Informieren Sie sich über erfolgreiche RZ- & IT-Strategien und tauschen Sie sich auf Augenhöhe mit anderen Entscheidern und unseren Experten aus.

22.10.2019 - 22.10.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Perspektiven

Deutsch
6 . 10 . 2014
Perspektiven
Rickard Sunna hat bei HUBER+SUHNER in Stockholm die Chance erhalten, sich neu zu orientieren. Das dankt er dem Unternehmen mit einem grossen Engagement. Bei Verkaufsverhandlungen setzt der Schwede gerne auf das Argument «Made in Switzerland».

Rickard Sunna stiess vor sieben Jahren als Telekommunikationsprofi zu HUBER+SUHNER in der schwedischen Hauptstadt Stockholm. Der Informatik- und Elektronikspezialist war zunächst auch hier auf seinem angestammten Gebiet tätig, entschied sich dann aber, eine neue Herausforderung zu suchen. «Auf meinen Wunsch hin habe ich im Unternehmen sofort die Chance erhalten, auf einem anderen Gebiet tätig zu werden», erinnert sich Sunna. Seither ist er als Key Account Manager im Marktsegment Transport für Schweden, Polen und die baltischen Staaten tätig. Heute betrachtet er seine Entscheidung als goldrichtig. Rund um Bahn und Automobil sei der technologische Innovationsgrad sehr hoch, und mit HUBER+SUHNER ist Rickard Sunna stets in einem frühen Stadium mit dabei. Das illustriert er mit einem konkreten Beispiel: «Heute spricht jeder von Hybrid-Autos, und uns beschäftigt das Thema hinter den Kulissen schon lange.» Zusammen mit Fachleuten aus verschiedenen Disziplinen an den Lösungen von morgen zu arbeiten: Das ist für den Schweden eine positive Herausforderung.

Als Verkäufer von Produkten profitiert Rickard Sunna von der Herkunft seines Un­ter­neh­mens. Jeder wisse, dass aus der Schweiz nur Gutes komme, sagt er schmunzelnd. Von der Planung und Produktion bis zur Prüfungs- und Zertifizierungsphase sei hier alles bis ins Detail ausgeklügelt. «Das ist mit grossem Aufwand verbunden, aber für mich ist die hohe Qualität sehr hilfreich», so Sunna, «denn sie ist das Hauptargument bei Verkaufsverhandlungen.»

Das Büro in Stockholm ist zahlenmässig klein, aber Teil des internationalen Netzwerks von HUBER+SUHNER. Auch das schätzt Rickard Sunna. In diesem Unternehmen tue jeder das, was er am besten könne – «und wenn ich etwas brauche, ist die fachliche Unterstützung immer nur einen Telefonanruf weit entfernt.» Und noch etwas bietet das internationale Unternehmen HUBER+SUHNER: Perspektiven für den nächsten Karriereschritt.