Kontakt
Data Center Day Würzburg
Data Center Day Würzburg

Informieren Sie sich über erfolgreiche RZ- & IT-Strategien und tauschen Sie sich auf Augenhöhe mit anderen Entscheidern und unseren Experten aus.

22.10.2019 - 22.10.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pilatus PC-12: Ein Schweizer Höhenflug

Deutsch
21 . 3 . 2012
Pilatus PC-12: Ein Schweizer Höhenflug
Pilatus PC-12-Flugzeuge sind vom Nordpol bis in die Wüsten Afrikas und Australiens im Einsatz. Nicht nur als Personentransporter für Firmen oder Private, sondern oft auch als Helfer in der Not. Diese Flugzeuge sind richtige Alleskönner, flexibel und zuverlässig dank Schweizer Qualität. Genauso die eingesetzten HUBER+SUHNER-Kabel.

Der Erstflug des PC-12 fand im Sommer 1991 statt. Seither wurden über 1100 dieser Flugzeuge in die ganze Weltverkauft. Die Verwendungsmöglichkeiten sind äusserst vielfältig. Das Flugzeug wird bei Transportflügen zu Minen in Kanada und als Krankentransporter in Australien eingesetzt, von Privatpersonen geflogen oder steht bei vielen Firmen als Verbindungsflugzeug im Einsatz. Vom PC-12 gibt es denn auch verschiedenste Einrichtungsvarianten: Vom Personentransporter mit maximal neun Passagieren über die VIP-Ausstattung mit sechs drehbaren Ledersitzen bis zum reinen Transporter mit maximaler Ladekapazität. Es gibt auch die Kombivariante mit vier Sitzplätzen plus Ladekapazität oder den Rettungsflieger für zwei liegende Patienten. Das Multifunktionsflugzeug ist mit einem so genannten Jump Door ausgestattet – einer Tür innerhalb des Frachttors, die während des Fluges geöffnet werden kann. Diese dient vor allem dem Absetzen von Fallschirmspringern oder auch dem Auswerfen von Vorräten oder Hilfsmaterial. Nur naheliegend, dass vom Alleskönner auch unterschiedliche Spezialausführungen für die Polizei, für Regierungen oder das Militär gebaut werden.
 
HUBER+SUHNER mit an Bord

HUBER+SUHNER ist schon seit langem Zulieferer der Pilatus Flugzeugwerke AG im schweizerischen Stans, mit über 760 Kilometern Kabel im Jahr. Die für den Flugzeugbau speziell konfektionierten, elektronenstrahlvernetzten Luftfahrtleitungen aus der Division Niederfrequenz fliegen nicht nur im PC-12 mit, sondern auch in den Flugzeugtypen PC-7 MkII, PC-9 M und PC-21. In jedem Flugzeug stecken zwischen sechs und zehn Kilometer Verdrahtungsleitungen. Gottfried Schirmer, Technischer Verkauf Schweiz, hat schon vor dem Erstflug des PC-12 mit der Arbeit an den Verdrahtungsleitungen der Typen MIL-W und MIL-C begonnen. «Seit 1989 begleite ich die Zusammenarbeit von HUBER+SUHNER mit dem Engineering von Pilatus, seit 1994 sind wir Hauptzulieferer der Luftfahrtleitungen. Beide Unternehmen setzen – typisch schweizerisch – auf beste Qualität. Und schreiben gemeinsam Luftfahrtgeschichte.»