Kontakt
Small Satellite Conference 2019
Small Satellite Conference 2019

During the Small Satellites conference, the discussion will be around the technical issues, development considerations, and new opportunities that result from an ever-growing trend toward missions using tens, hundreds, or even thousands of small satellites.

3.8.2019 - 8.8.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Smart Grids: Effizienz dank Fiberoptik

Deutsch
12 . 3 . 2012
Smart Grids: Effizienz dank Fiberoptik
Intelligenter und besser vernetzt: Bestehende Stromnetze werden in Zukunft Stromerzeugung und Stromverbrauch optimieren, dank präziser Echtzeitdaten. HUBER+SUHNER liefert die Fiberoptiklösungen zur Überwachung und Steuerung dieser Smart Grids.

Fiberoptikkabel eignen sich hervorragend für Messungen in Kraftwerken. Sie sind unempfindlich gegen elektromagnetische Einwirkung und ideal, um Daten über grosse Distanzen zu übertragen. HUBER+SUHNER liefert verschiedene Produkte zur Überwachung und Steuerung von Kraftwerken, Hochspannungsübertragungsanlagen, Umspannwerken und Trafostationen. Auch für umweltschonende, regenerative Stromerzeugung in Wind-, Wasserund Solarkraftwerken bietet das Unternehmen hochwertige, installationsfreundliche und langlebige Fiberoptiklösungen an.

Stromwerte sichtbar machen
Wichtige Parameter werden in Stromnetzen mit optischen Sensoren gemessen. Zur Spannungsmessung etwa wird Licht per Glasfaser durch einen elektro-optischen Kristall geleitet. Die Spannung beeinflusst das Licht je nach Höhe unterschiedlich. Um die Stromstärke zu messen, wird eine Sensorfaser verwendet, in der sich die Phasendifferenz vom Licht proportional zur Stromstärke erhöht. Diese Lichtveränderungen werden elektronisch ausgewertet und lassen so auf Spannungs- oder Stromwerte schliessen. Die eingesetzten Sensoren müssen höchst genaue und stabile Messungen ermöglichen und unempfindlich gegen mechanische Einflüsse wie Schock oder Vibration sein.
 
Kundenspezifische Fiberoptikkabel
HUBER+SUHNER hat in Absprache mit dem Kunden für diese optischen Sensoren Fiberoptikkabel vorgeschlagen, welche die spezifischen Anforderungen, wie hohe mechanische Robustheit oder gutes Isolierverhalten, erfüllen. Die optimierten Produkte wurden dann in den Anlagen unter realen Bedingungen ausführlich getestet. Mittlerweile werden die Kabel für die serienmässige Herstellung neuer Sensoren verwendet. Mit neuen Lösungen sollen auch bestehende Sensoren optimiert werden. HUBER+SUHNER unterstützt mit abgestimmten Fiberoptikkabeln den zuverlässigen Betrieb der optischen Sensoren, und damit auch die zukünftige Effizienz von Smart Grids.