Kontakt
Data Center Day Würzburg
Data Center Day Würzburg

Informieren Sie sich über erfolgreiche RZ- & IT-Strategien und tauschen Sie sich auf Augenhöhe mit anderen Entscheidern und unseren Experten aus.

22.10.2019 - 22.10.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

World Solar Challenge: Mit RADOX quer durch Australien

Deutsch
27 . 3 . 2012
World Solar Challenge: Mit RADOX quer durch Australien
In einer Woche 3000 Kilometer durch die australische Wüste, nur mit Sonnenenergie – das ist die World Solar Challenge. Das Rennen für Solarautos findet seit 1987 alle zwei bis drei Jahre statt. Mit dabei war 2011 auch das Fahrzeug «Aurora Evolution», komplett mit RADOX-Kabeln ausgestattet, gesponsert von HUBER+SUHNER.

Mit RADOX quer durch Australien
Die World Solar Challenge 2011 fand vom 16. bis 23. Oktober statt und führte von Darwin im Norden Australiens entlang dem Stuart Highway nach Adelaide im Süden. 37 Teams aus 21 Ländern waren mit ihren Solarautos am Start. Jedes legte unter den harten Bedingungen in der Wüste täglich soviel Strecke wie möglich zurück. Buschbrände und schlechtes Wetter behinderten das Rennen, die Fahrzeuge wurden auf eine harte Probe gestellt. Die meisten schafften die 3000 Kilometer nicht.

Das Team der Aurora Vehicle Association, eine australische Non-Profit-Organisation, die nachhaltigen Transport fördert, war 2011 zum 10. Mal dabei. Seit 1987 hat das Team an jeder World Solar Challenge teilgenommen, meistens sehr erfolgreich.

Leicht, zuverlässig und brandresistent
In ihrem neusten Solarauto «Aurora Evolution» steckt modernste Technik. Dies ist auch nötig, denn nur effizienteste Elektrofahrzeuge haben Erfolgschancen. Das Auto fährt bis zu 155 km/h schnell und legt an einem sonnigen Tag über 700 Kilometer zurück. Es wiegt mit Batterien nur knapp 140 Kilogramm und ist verkabelt mit RADOX-Leitungen, gesponsert von HUBER+SUHNER. «RADOX-Kabel sind ideal, da sie leicht, zuverlässig aber auch brandresistent sind», erklärt Andris Samsons, Fahrer und Vorsitzender der Aurora Vehicle Association. «Das sind entscheidende Kriterien an der World Solar Challenge».

Und der Erfolg trat auch 2011 ein: «Aurora Evolution» fuhr auf den 2. Platz in der Produktionsklasse und auf den 7. Gesamtrang. Andris Samsons freute sich: «Dank der grossen Unterstützung durch unsere Sponsoren und der harten Arbeit des Teams konnten wir uns vor Top-Teams wie dem Massachusetts Institute of Technology, der Stanford University und der als Favoriten gehandelten Group T University platzieren. Ein grossartiges Resultat!»

Botschafterin nachhaltiger Mobilität
Aurora ist das aktivste Solarfahrzeug der Welt und überbringt ihre Botschaft jährlich an über 500 000 Menschen. Die Aurora Vehicle Association nimmt regelmässig an wichtigen Auto-Events teil mit dem Ziel, nachhaltige Mobilität zu fördern und neue Technologien serientauglich zu machen. Fahrzeuge aus vergangenen Rennen können an verschiedenen Ausstellungen bewundert werden.