Kontakt
Space Tech Expo Europe
Space Tech Expo Europe
Europas Versammlungsort für Geschäfte, Technik und Innovation im Bereich Raumfahrt.
19.11.2019 - 21.11.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Unternehmen Medien News

HUBER+SUHNER zeigt sein umfangreiches Portfolio an Glasfaserlösungen an der ECOC 2019

HUBER+SUHNER, ein führender Hersteller von Komponenten und Systemlösungen elektrischer und optischer Verbindungstechnik, stellt seine LISA Double Access Lösung erstmals an Europas führender Fiberoptikmesse im Rahmen seines umfangreichen Fiber-Connectivity-Portfolios vor.

HUBER+SUHNER zeigt sein umfangreiches Portfolio an Glasfaserlösungen an der ECOC 2019

HUBER+SUHNER, ein führender Hersteller von Komponenten und Systemlösungen elektrischer und optischer Verbindungstechnik, stellt seine LISA-Double-Access-Lösung erstmals an Europas führender Fiberoptikmesse im Rahmen seines umfangreichen Fiber-Connectivity-Portfolios vor.Das hochdichte und modulare Cross-Connect-Fiber-Managementsystem kann maximal 3600 Ports pro Rack aufnehmen und bietet so einen klaren Mehrwert für High-Density-Anwendungen – mit zukunftssicherem Design. Diese zuverlässige und sehr effiziente Lösung bietet eine Trennung von eingehenden und ausgehenden optischen Verbindungen, die sich so sehr einfach verwalten lassen – ohne Ausfallzeiten im Rechenzentrum."Das LISA Fibermanagement ist seit langem ein wichtiges Puzzleteil im Netzwerkdesign", sagt Eduardo Lopes, Head of Product Management Fiber Management Systems (FMS) bei HUBER+SUHNER. "Als Pioniere kosteneffizienter Cross-Connect-Verbindungslösungen sind wir überzeugt, dass der Einsatz eines umfassenden, aber einfach strukturierten Glasfasermanagements aufgrund der Anfälligkeit der Glasfaserverkabelung entscheidend ist für den erfolgreichen Betrieb eines Rechenzentrums."Ausserdem präsentiert HUBER+SUHNER das Upgrade des Fasermanagementsystems IANOS®, das für Flexibilität bei der Verwaltung großer Kabelmengen und Datenraten sorgt. Als ideale Basis für Datenraten von 1G bis 400G und darüber hinaus, bietet dieses innovative System mit seinem Pay-as-you-grow-Ansatz Flexibilität auch in Zukunft.Zu den in Dublin präsentierten Highlights gehört das CUBO-Portfolio mit dem neuen Wavelength Division Multiplexer Coupling Modul (WCM) für Chip On-Board Low-Cost Transceiver-Baugruppen. Mit zwei bis acht Lambdas, die auf TFF-Filtern und der „Direct beam bouncing polymer optical bench“ Technologie von CUBO basieren, bietet das WCM eine extrem geringe Verlustleistung bei der Kopplung von zwei bis acht Laserdioden oder Fotodetektoren von einer Leiterplatte in eine Faserbuchse und diese zu Muxen oder Demuxen.Zusätzlich zu dem bereits vorgestellten umfangreichen Fiber-Connectivity-Sortiment stellt HUBER+SUHNER auf der Veranstaltung auch seine neue 400G PAM4 Receiver Optical Sub-Assembly (ROSA) vor. Dieser für den Einsatz in 400GBase-FR-Transceivern konzipierte Vierkanal-Demultiplexer arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 56GBaud und verfügt über einen optischen LC-Buchseneingang sowie einen elektrischen Flexfolienausgang. Die hohe Empfindlichkeit von -4,6dBm erübrigt den Einsatz zusätzlicher teurer DSP-Chips mit hohem Stromverbrauch im Transceiver und erfüllt die IEEE-Spezifikationen.Erstmals zeigt HUBER+SUHNER ihr Konzept „Vertikale Integration“ und präsentiert das teilweise neu designte Fiber-Connectivity-Portfolio an der ECOC. Besucher können in einem Pyramidenaufbau die Lösungen, darunter die LC-, SC- und E-2000TM-Stecker sowie Kabel, Pigtails, Patchkabel und Kabelsysteme entdecken."Da die Glasfaser für Anwendungen und Dienstleistungen der nächsten Generation immer wichtiger wird, sucht die Branche nach zukunftssicheren Lösungen, um mit der beispiellosen Nachfrage Schritt zu halten", ergänzt Mirjad Keka, Market Manager bei HUBER+SUHNER. "Mit seinem prestigeträchtigen Ruf für alle Faserarten ist die ECOC der perfekte Ort für uns, unsere breite Palette vorzustellen.”Das innovative Polatis-Portfolio von HUBER+SUHNER mit seinen ausgezeichneten volloptischen Switches ist ein weiteres Highlight am Stand 25. Die Switches der neuesten Generation ermöglichen softwaregesteuerte Netzwerke sowie den Schutz, die Überwachung und den Test von Software. Eine Live-Demonstration der neuen integrierten, batteriegepufferten optischen Cross-Connects zeigt zuverlässige Glasfaser-Automatisierung von Edge-Rechenzentrumsnetzwerken mit SDN-Integration von optischen Switch-Netzwerkelementen mit bis zu 384x384 Glasfaserports.Am Stand 230 demonstrieren das IBM-Research-Team und Polatis, wie POWER™ und OpenCAPI-Ökosysteme, kombiniert mit der neuesten optischen Netzwerktechnologie, die Erstellung von On-Demand disaggregierten Plattformen für zukünftige Cloud Data Center ermöglichen. Besucher finden HUBER+SUHNER am Stand 25., vom 23. bis 25. September an der ECOC 2019 auf dem Royal Dublin Showground RSD, Dublin, Irland.

Othmar Fuchs
Marketing Communication Manager
HUBER+SUHNER AG
+41 71 353 4291
othmar.fuchs@hubersuhner.com

Medienkontakt

Patrick G. Köppe
Corporate Communications

E-Mail
+41 44 952 25 55


Axel Rienitz
Fachmedien

E-Mail
+41 71 353 42 20