Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Unternehmen Medien News

HUBER+SUHNER erweitert Hochvoltkabel-Familie mit der Einführung von RADOX® screened FLEX

HUBER+SUHNER, ein führender Anbieter von Hochvolt-Lösungen für die Automobilindustrie, hat heute die neue flexible und robuste Hochvolt-Batteriekabelserie RADOX screened FLEX vorgestellt und erweitert damit ihr Angebot für Elektrofahrzeuge (EV).

Ausgehend von den bewährten RADOX Batteriekabeln hat HUBER+SUHNER ihre RADOX Technologie mit einem neuen Leitertyp kombiniert, um diese neue Generation von Batteriekabeln zu entwickeln. Die neuen Kabel sind um 15 – 30 Prozent flexibler, insbesondere bei Querschnitten grösser als 70 mm2. Das ermöglicht eine aufwandsarme Kabelverlegung und damit eine schnellere Installation der Leitungen im Hochvolt-Bordnetz. Damit erfüllt das Kabel den Anspruch der Automobilindustrie nach mehr Flexibilität und Handlichkeit.

Das für die Verbindung von Batteriesystem, Umrichter und Elektromotor konzipierte Kabel weist alle Vorzüge der von HUBER+SUHNER selbst entwickelten RADOX Technologie auf, einschliesslich der hohen Beständigkeit gegen Abrieb, Verschleiß, Vibration und Chemikalien. Dank dem konzentrischen Kabeldesign und dem robusten RADOX Material ist das Kabel äusserst langlebig und lässt sich bei der Konfektionierung leicht abisolieren. Ein zusätzlicher Schutz des äusseren Mantels ist nicht erforderlich.

„Das Hochvoltkabel RADOX screened FLEX bietet alle Vorteile unserer bekannten Batteriekabel bei erhöhter Flexibilität, um die einfache Handhabung und Installation zu ermöglichen, die von Nutzfahrzeugherstellern, vor allem bei Lastkraftwagen und Bussen, gefordert wird“, sagte Sertac Tekin, Produktmanager Automotive im Geschäftsbereich Niederfrequenz von HUBER+SUHNER. „Wir haben das Kabel mit dem Ziel entwickelt, dass es sowohl die neue weltweit gültige Norm für Automobilkabel, ISO 19642-9 als auch die ADR-Vorschriften erfüllt und gleichzeitig ein Höchstmaß an Qualität gewährleistet. So kann das Kabel in Transportfahrzeuge eingebaut werden, für die eine erhöhte Abriebfestigkeit erforderlich ist.“

Die Kabelserie RADOX screened FLEX kann Querschnitte von 16 bis 120mm2 abdecken, wobei bereits jetzt vier verschiedene Querschnitte verfügbar sind.

Tekin ergänzte: „Indem wir auf unserer erfolgreichen RADOX Technologie aufbauen, haben wir dafür gesorgt, dass unsere RADOX screened FLEX Kabel die bestehenden Vorzüge, denen die Kunden vertrauen, beibehalten und gleichzeitig mehr Komfort, Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit bieten, was dem Markt bisher fehlte. Zudem haben wir die Lieferzeit im Vergleich zu den gewöhnlichen Lieferzeiten um 75% verkürzt. Das hilft unseren Kunden, ihre Design-In-Phase zu beschleunigen.“

Die RADOX screened FLEX Hochvoltkabel-Serie ist kompatibel mit bestehenden Lösungen von HUBER+SUHNER für die Automobilbranche. Dazu gehören das modulare Hochvolt-Verteilsystem (mHVDU) und die EV-C-Kabelsystem.

Axel Rienitz
Trade media
HUBER+SUHNER
+41 44 952 2560
pressoffice@hubersuhner.com

RADOX Batteriekabel

Standard mHVDU

RADOX® EV-C Kabelsystem

Medienkontakt

Patrick G. Köppe
Corporate Communications

E-Mail
+41 44 952 25 60


Axel Rienitz
Fachmedien

E-Mail
+41 71 353 42 20