Lösungen
Solution picture
Hochfrequenz-Komponenten für WLAN-Hotspot an der Fan-Meile in Berlin

Seit September wird ein öffentlicher Gigabit-WLAN-Zugangspunkt an der berühmten Fan-Mile in Berlin, Deutschland, getestet. HUBER+SUHNER trägt mit WiFi-Antennen und Koaxialkabeln dazu bei, dass Nutzer vor Ort kostenlos 30 Minuten lang surfen, chatten und streamen können.
 

Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

HUBER+SUHNER verkauft Teile ihres Areals in Pfäffikon Dorf an Swisscanto

Mit der Beurkundung des Kaufvertrages übernimmt die Swisscanto Anlagestiftung, eine der führenden Immobilieninvestorinnen in der Schweiz, von der HUBER+SUHNER AG sowie ihrem Allgemeinen Fürsorgefonds ein 18'000 Quadratmeter grosses Industrieareal, auf dem in Seenähe Wohnungen sowie ein kleiner Gewerbeteil entstehen werden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Laut Vertrag behält sich Swisscanto ein Ausstiegsrecht bis 31. März 2011 vor. Deshalb wird die Transaktion erst im 2011 verbucht werden.

Das Kesselhaus auf dem Areal überlässt HUBER+SUHNER kostenlos der Gemeinde. Dort soll ein Dorfsaal entstehen. „Jetzt wird aus einem Stück Pfäffiker Industriegeschichte neuer Lebensraum am See“, freut sich Urs Kaufmann, CEO von HUBER+SUHNER. „Mit dem Verkauf des ungenutzten Areals können wir als Unternehmen, das sich der Region eng verbunden fühlt, einen Beitrag zu Lebensqualität und Gemeindeentwicklung leisten.“ Im Gegenzug investiere HUBER+SUHNER rund 30 Mio. Franken im Pfäffiker Industrieareal Witzberg für ein neues Kunststoff-Mischwerk, so Kaufmann weiter. Dieses wird in der ersten Jahreshälfte 2011 in Betrieb gehen. Zudem sind weitere Ausbauschritte an diesem Standort geplant.

Die Swisscanto Anlagestiftung beabsichtigt, das Gelände auf der Basis des rechtskräftigen Gestaltungsplanes mit attraktivem Lebensraum (ca. 120 Wohnungen, einige Loftwohnungen in einem historischen Industriegebäude sowie ein kleiner Gewerbeanteil) zu bebauen.

„Die Attraktivität von Pfäffikon wird durch das neue Wohnareal in Seenähe deutlich aufgewertet“, sagt Gemeindepräsident Bruno Erni. „Swisscanto ist für uns ein idealer Investor, um ein solches Projekt zu verwirklichen.“ Gleichzeitig bleibe HUBER+SUHNER mit dem Ausbau im Witzberg in Pfäffikon und bekenne sich damit deutlich zum Standort, so Erni weiter.

Gemäss Kaufvertrag wird Swisscanto einen Projektwettbewerb für die Bebauung des Industriegeländes durchführen. In der Wettbewerbskommission werden sowohl HUBER+SUHNER als auch die Gemeinde Pfäffikon vertreten sein. Den Gestaltungsplan für das Industriegelände hatten der Gemeinderat und die HUBER+SUHNER AG bereits im Vorjahr erarbeitet. Dieser Plan gibt den Rahmen für die künftige Bebauung vor. Nach kantonaler Vorprüfung verabschiedete die Gemeindeversammlung im November 2009 den Gestaltungsplan mit grosser Mehrheit.

Axel Rienitz
Leiter Corporate Communication
HUBER+SUHNER AG
+41 44 952 2560
axel.rienitz@hubersuhner.com

Pressemitteilung als PDF

Medienkontakt

Patrick G. Köppe
Corporate Communications

E-Mail
+41 44 952 25 55


Axel Rienitz
Fachmedien

E-Mail
+41 71 353 42 20