Back

Unternehmen

Lösungen

Produkte

Services

Kontakt

Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Unternehmen Medien News

HUBER+SUHNER verstärkt Marktorientierung und vereinfacht Strukturen

Konsequente Ausrichtung auf die Marktsegmente Industrie, Kommunikation, Transport – Aufhebung der Matrixstruktur auf oberster Führungsebene – Strategischer Fokus weiterhin auf Kernmärkte und Wachstumsinitiativen – Verkleinerung der Konzernleitung – Erstmalige finanzielle Berichterstattung in der neuen Marktsegmentstruktur zum Halbjahr 2021

Mit Wirkung per 1. Januar 2021 wird HUBER+SUHNER die Organisationsstruktur vereinfachen und sich auf Konzernebene nach Marktsegmenten ausrichten. Das 3x3 Ordnungsmodell (Würfel) mit Märkten, Technologien, Regionen bleibt bestehen. Die drei Marktsegmente Industrie, Kommunikation, Transport lösen die Technologiesegmente Hochfrequenz, Fiberoptik, Niederfrequenz als oberste Führungsebene ab. Die bisherige Matrixorganisation mit einer Regionalorganisation in acht Teilregionen wird aufgehoben und in globale Verkaufsteams nach Märkten gegliedert. Die volle operative Verantwortung, die bisher in den Technologiesegmenten lag, wird neu den drei Marktsegmenten übertragen, die einheitlich in die Bereiche Vertrieb, Strategie und Geschäftsentwicklung sowie Technologie und Operations gegliedert sind.

Marktorientierung stärkt Kundenfokus und vertikal integrierte Segmente erhöhen Agilität

Im Vertrieb stellt sich HUBER+SUHNER in den Marktsegmenten in globalen Teams auf, entsprechend der oft globalen Kundenpräsenz. Dies ermöglicht es, die Schnittstelle zum Kunden auf ein Marktsegment zu konzentrieren und ihn damit noch gezielter bedienen zu können. Die Wege zum Kunden werden kürzer, was den Kundenfokus und die Effizienz erhöhen wird.

Im Bereich Technologie und Operations liegen Forschung und Entwicklung, das Produktmanagement und insbesondere die Verantwortung für die ganze Supply Chain von der Planung, der operativen Beschaffung, über die Herstellung zur Logistik. Die drei Technologien werden in die drei Marktsegmente integriert, so dass jedes Marktsegment die dominierende Technologie verantwortet: Die Hochfrequenz wird ins Segment Industrie eingebettet, die Fiberoptik in die Kommunikation, die Niederfrequenz in den Transport. Dadurch bleibt die Technologiekompetenz als Ganzes erhalten und befindet sich organisatorisch dort, wo sie schwergewichtig zum Einsatz kommt. Wie bereits heute in verschiedenen Anwendungen der Fall, werden den Kunden in den Marktsegmenten weiterhin auch technologieübergreifende Lösungen angeboten. Aus der Kombination des Technologieeinsatzes – segmentspezifisch und segmentübergreifend – ergeben sich zusätzliche Möglichkeiten, den Geschäftserfolg positiv zu beeinflussen.

Zwischen dem kundennahen und marktorientierten Vertrieb einerseits und dem Bereich verantwortlich für Technologie und Operations andererseits sorgt der Bereich Strategie und Geschäftsentwicklung innerhalb der Marktsegmente für einen deutlich höheren Marktfokus. Hier erfolgt neben dem Marketing und Portfoliomanagement auch die Bündelung des Angebots unter Einbezug sämtlicher Technologien. Die strategische Ausrichtung dieser Funktion wird es ermöglichen, wichtige Impulse für die langfristige Positionierung von HUBER+SUHNER in Bezug auf Innovation, Partnerschaften und M&A in die Organisation zu tragen.

Kernmärkte und Wachstumsinitiativen bilden weiterhin strategischen Fokus

HUBER+SUHNER legt den Fokus weiterhin auf Kernmärkte und Wachstumsinitiativen. In den Kernmärkten (Prüf- und Messtechnik, Cell Site, Kommunikationsausrüster, WAN/Zugangsnetze, Bahnen) nimmt das Unternehmen eine starke Position ein und sieht Möglichkeiten, diese weiter auszubauen. Für die mittelfristige Entwicklung des Geschäfts spielen die Wachstumsinitiativen eine zentrale Rolle. In diesen will das Unternehmen dank der eigenen Stärken eine klare Differenzierung erzielen und die identifizierten überdurchschnittlichen Chancen realisieren. Von den bisherigen vier Wachstumsinitiativen Luft-, Raumfahrt und Wehrtechnik (Industrie), Rechenzentren (Kommunikation), Elektrofahrzeuge (Transport) und Small Cells wird Letztere mit dem Kernmarkt Cell Site zusammengelegt. Aufgrund der hohen Marktdynamik im Mobilfunkbereich unterscheiden die Kunden beim Ausbau oder der Verdichtung ihrer Netze kaum mehr zwischen Macro Cells oder Small Cells.

Neue Organisation zieht Verkleinerung der Konzernleitung nach sich

Die organisatorische Anpassung führt zu Veränderungen in der Konzernleitung. Reto Bolt wird COO Segment Industrie (bisher COO Geschäftsbereich Hochfrequenz), Drew Nixon übernimmt als COO das Segment Transport (bisher COO Global Sales). Die externe Suche für die Besetzung der Leitung des Segments Kommunikation ist eingeleitet. Bis zu deren Abschluss erfolgt die Führung interimistisch durch Urs Ryffel, CEO. Der Konzernleitung gehören weiterhin Ivo Wechsler (CFO) und Patricia Stolz (CHRO) an. Zum 31. Dezember 2020 scheiden Fritz Landolt (bisher COO Geschäftsbereich Fiberoptik MCI), Patrick Riederer (bisher COO Geschäftsbereich Niederfrequenz) und Dr. Martin Strasser (bisher COO Geschäftsbereich Fiberoptik FDC) aus der Konzernleitung aus und verbleiben in wichtigen Führungspositionen im Unternehmen. HUBER+SUHNER dankt den drei Mitgliedern der Konzernleitung für ihre engagierte, langjährige Tätigkeit im Gremium und die Bereitschaft, ihre ausgewiesene Kompetenz auch in ihren neuen Verantwortungsbereichen im Unternehmen einzubringen. Damit umfasst die Konzernleitung nach Besetzung der Segmentleitung Kommunikation neu sechs anstatt bisher acht Personen.

Erstmalige finanzielle Berichterstattung in der neuen Marktsegmentstruktur zum Halbjahr 2021

HUBER+SUHNER wird erstmalig zum Halbjahr 2021 in der neuen Marktsegmentstruktur (einschliesslich Restatement der Vorjahresperiode) berichten. Die Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 werden noch wie bisher nach Technologiesegmenten ausgewiesen. Die Publikation erfolgt anlässlich der Bilanzmedienkonferenz vom 9. März 2021.

Konzernleitung per 1.1.2021

Dreidimensionales Modell (3x3 Strategie) mit P/L-Verantwortung auf Ebene Marktsegment

Patrick G. Köppe
Head Corporate Communications
HUBER+SUHNER AG
+41 44 952 25 60
pressoffice@hubersuhner.com

Medienmitteilung (PDF)

Medienkontakt

Patrick G. Köppe
Corporate Communications

E-Mail
+41 44 952 25 60


Axel Rienitz
Fachmedien

E-Mail
+41 71 353 42 20