Kontakt
Data Center Day Würzburg
Data Center Day Würzburg

Informieren Sie sich über erfolgreiche RZ- & IT-Strategien und tauschen Sie sich auf Augenhöhe mit anderen Entscheidern und unseren Experten aus.

22.10.2019 - 22.10.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verteilung eingeblasener Fasern

Verteilung eingeblasener Fasern
Weltweit werden im Tiefbau Kunststoffleerrohre eingesetzt und zu einem späteren Zeitpunkt spezielle Glasfaserkabel zu den Gebäuden der Kunden eingeblasen. Je nach Anwendungsfall werden typischerweise 4-, 6- oder 12-faserige Kabel verwendet. Diese Fasern werden am Building Entry Point (BEP) zur Verteilung in die Wohnungen gespleisst. Der Strassenverteiler ist das zentrale Element für die Verteilung der Glasfaserkabel von der Zentrale zu den einzelnen Microducts und umgekehrt.

Verwandte Produkte

Faser-Managementsysteme mit Frontzugang

Das LISA-Frontzugangssystem sorgt für eine schnelle Installation und bei Installation oder Wartung für hohe Netzwerksicherheit. Das LISA-Frontzugangssystem repräsentiert eine modulare Gruppe an Produkten, die eine nahtlose Verbindung passiver optischer Netzwerke ermöglichen – besonders in Umgebungen von Hauptniederlassungen. Zuverlässigkeit und Leistung sind entscheidend für den Erfolg in unserer Branche. Darum stellen wir sicher, dass maximaler Faserschutz und ein begrenzter Biegeradius bei allen Frontzugangssystemen Standard sind. Das Herzstück des Frontzugangssystems ist ein einzigartiges und vielseitiges kompaktes Modul, das sich für das Spleissen von Abschlusstücken und Direktkabeln oder die Integration vorab montierter passiver Komponenten (z. B. Splitter) verwenden lässt.

LISA-Kompaktmodule für MultiCircuit-Anwendungen (MCM) tragen in optischen Netzwerken zu einer einfachen Installation und maximaler Sicherheit bei. Eine integrierte Bündeladerreserve in jedem Modul erlaubt eine leichte Entnahme des Spleissgeräts ohne Störung benachbarter Module. In Telekommunikationsumgebungen ist das kompakte Modul besonders zur Herstellung einfacher physischer Verbindungen zwischen Geräten und der passiven Infrastruktur geeignet (durch Zusammenschaltung oder Kreuzverbindung).

CTS - Customer Termination Shelf

CTS - Customer Termination Shelf

Die CTS-Spleissbox ist das ideale Produkt für den Anschluss von Mikroleitungssystemen bzw. für Bündeladerkabel-Installationen. Mit dem modularen LISA ACS-Kassettensystem lassen sich Optionen zwischen SingleCircuit, MultiCircuit, Splitter oder kombinierten Anwendungen problemlos realisieren. Da das CTS als reines Spleissgerät entwickelt wurde, bietet es die Möglichkeit, Einblasfasern auf einfache Weise mit Kabelabschluss-Stücken zu verbinden. Ein weiterer Vorteil des CTS ist das Scharniersystem, das sich nach oben vorwärts öffnet und optimalen Zugang zu allen installierten Kassetten bietet.

Kontakt
HUBER+SUHNER Inc.
Customer Service
Customer Service
  +1 866 482 3778
  +1 704 587 1238
HUBER+SUHNER Cube Optics AG
Customer Service
Inside Sales Team
  +49 6131 4995 100
  +49 6131 4995 179