Kontakt
DesignCon 2020
DesignCon 2020
Precision, reliability and repeatability are key characteristics for connectivity products in the test and measurement industry. New emerging applications are continuously pushing the technological boundaries of interconnect test solutions in terms of speed, bandwidth, density and performance.
28.1.2020 - 30.1.2020
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kabelassemblies für 4G/LTE-Versorgung am Hauptbahnhof Zürich

Kabelassemblies für 4G/LTE-Versorgung am Hauptbahnhof Zürich
Die neue Durchmesserlinie führt von Zürich Altstetten über den Zürcher Hauptbahnhof bis nach Oerlikon. Sie beschleunigt die Reisezeit zwischen der West- und Ostschweiz und schafft neue Direktverbindungen. Mit LISCA Kabelassemblies für die Antennen am Perron im Zürcher Hauptbahnhof ist HUBER+SUHNER ebenfalls an diesem erfolgreichen Projekt beteiligt.

Am 14. Juni 2014 war es soweit: Der erste Teil der Durchmesserlinie in Zürich wurde eröffnet. Das Herzstück der neuen Linie bildet der unterirdische Durchgangsbahnhof Löwenstrasse. Daneben liegt die Passage Gessnerallee. Sie verbindet den Bahnhof Löwenstrasse mit dem Durchgangsbahnhof Museumsstrasse sowie den Perrons der Haupthalle des Hauptbahnhofs. Der Bahnhof Löwenstrasse ist durch den Weinbergtunnel mit Oerlikon verbunden. Vom Hauptbahnhof führen die Gleise über die Kohlendreieckbrücke und Letzigrabenbrücke bis nach Altstetten. Die neue Durchmesserlinie ermöglicht kürzere Fahrzeiten bei den S-Bahnen und entlastet den Hauptbahnhof, was wiederum zu mehr Fahrplanstabilität in der ganzen Schweiz führt. Ausserdem finden die Pendlerinnen und Pendler an der Gessnerallee ein grösseres Shoppingangebot als zuvor.

WiFi auf den Perrons
Damit die Passagiere am Hauptbahnhof Zürich auf den Perrons eine 4G/LTE-Verbindung haben, wurden Antennen installiert. Durch die 4G/LTE-Verbindung profitieren die Kunden von einer höheren WiFi-Leistung und surfen am Bahnhof schneller auf ihren Smartphones. HUBER+SUHNER lieferte für die Datenversorgung der Antennen LISCA Kabelassemblies an Etavis. Die in Polen hergestellten LISCA Kabelassemblies zeichnen sich durch niedrige und stabile Intermodulation sowie geringe Dämpfung aus. Die hohe Schutzart macht die LISCA Kabel zudem widerstandsfähiger gegen Wasser. Durch die Verwendung von gewellten SUCOFEED Kabeln, speziell entwickelten Verbindern und einem kontrollierten Montageprozess mittels HUBER+SUHNER Lot-Technologie bieten die LISCA Kabel eine hervorragende Leistung.

Erfolgreich Herausforderungen gemeistert
Die Fertigstellung der Endverschlüsse für die Kabel war eine Herausforderung in diesem Projekt. HUBER+SUHNER meisterte diese Hürde erfolgreich und die Kabel konnten früher als geplant geliefert werden. Dadurch wurde die LTE-Versorgung am Perron des Zürcher Hauptbahnhofs passend zur Inbetriebnahme der Durchmesserlinie am 14. Juni 2014 in Betrieb genommen.

Zweite Eröffnung im Winter 2015
Die Durchmesserlinie ist ein interessantes und vielbeobachtetes Projekt im Schweizer Bahnmarkt. Das Mitwirken bei diesem Projekt ist für HUBER+SUHNER eine gute Gelegenheit, sich im Schweizer Bahnmarkt zu positionieren. Die zweite Teilstrecke wird im Dezember 2015 in Betrieb genommen. Dann sind nicht nur schnellere Verbindungen im S-Bahn-Bereich sondern auch kürzere Fahrzeiten bei den Fernverkehrszügen möglich.