Kontakt
Mass-Trans Innovation Japan 2019
Mass-Trans Innovation Japan 2019
Mass-Trans Innovation Japan (MTIJ) is a biannual trade show and the only one specialised in railways technology in Japan. 
27.11.2019 - 29.11.2019
Deutsch
Wir verwenden Cookies, um die Website und unsere Dienste zu verbessern. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, wenn Sie weiter auf dieser Seite navigieren oder dieses Banner schliessen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sberbank: LiSA im Mega-Datenzentrum

Sberbank: LiSA im Mega-Datenzentrum
Sicheres und zuverlässiges Verarbeiten, Speichern und Verwalten von riesigen Datenmengen gehört besonders für Finanzinstitute wie Banken, Investmentgesellschaften oder Versicherungen zum täglichen Geschäft. Die russische Sberbank realisiert daher ein enormes Mega-Datenzentrum in Moskau – und baut dabei erneut auf LiSA-Produkte von HUBER+SUHNER.

Bisher war die Kommunikationsinfrastruktur auf verschiedene Datenzentren verteilt. Nun will Sberbank ihre gesamte Infrastruktur in einem einzigen grossen Zentrum vereinen, um damit ihre IT zu vereinheitlichen und Ressourcen zu optimieren. Dieses Mega-Datenzentrum in Moskau wird mit über 90 000 verkabelten Verbindungen eines der grössten privaten Datenzentren in Europa.

Ein Schlüsselelement dieses Rechenzentrums ist das Storage Area Network (SAN) für die Datenablage. Für dieses werden zahlreiche zuverlässige und schnelle Datenkanäle benötigt - eine grosse technologische Herausforderung. Nur mit einer stark verdichteten Verkabelung können die entsprechenden Switches physisch verbunden werden.

Für solche Netzwerke ist eine fiberoptische Verkabelungsstruktur ideal, da ihre Bandbreite gross genug ist, die riesigen Datenmengen ohne Engpässe zu transportieren. Fiberoptik-Technologie ermöglicht einen effizienten Datenfluss innerhalb des Unternehmens und macht Daten, die von vielen Benutzern in einem Netzwerk gebraucht werden, auf sicherere Weise zugänglich.

LiSA als Herzstück
Die komplexen Fiberoptikstrukturen der Sberbank IT erforderten eine End-to-End-Lösung mit hoher Packungsdichte.
HUBER+SUHNER hatte bereits 2009 eine Ausschreibung von Sberbank gewonnen und sich in dem Pilotprojekt als kompetenter Zulieferer für komplette, kundenspezifische SAN-Lösungen bewiesen. Deshalb baute Sberbank auch dieses Mal wieder auf die LiSA-Produkte von HUBER+SUHNER . Dank der grossen Erfahrung und viel Know-how konnte für die Mega-Datenzentrale von Sberbank eine Lösung mit enorm hoher Packungsdichte entwickelt werden. Die LiSA-Verteilschränke bilden das Herzstück der ganzen SAN-Verkabelung. HUBER+SUHNER konnte damit eine Lösung bereitstellen, die nicht nur den heutigen Ansprüchen des Kunden genügt, sondern als Plattform für die fortschreitende
IT-Konsolidierung mit noch höherem Datenfluss auch zukünftig alle Anforderungen erfüllen wird.