Back

Unternehmen

Lösungen

Produkte

Services

Kontakt

Deutsch

Soziale Leistung

HUBER+SUHNER führt seine Geschäfte in Übereinstimmung mit hohen ethischen Standards, mit Integrität und unter Einhaltung der geltenden Vorschriften. In den Gemeinden, in denen sich seine Standorte befinden, zeichnet sich das Unternehmen durch gesellschaftlich verantwortungsbewusstes Handeln aus. Im Nachhaltigkeitsbericht 2020, der im Juni 2021 erscheint, sind aktuelle Projekte zur Einbindung und Entwicklung der Gemeinschaft beschreiben. Die Verantwortung, die HUBER+SUHNER gegenüber ihren Mitarbeitenden übernimmt, ist im «Kodex für verantwortungsvolles geschäftliches Handeln» festgelegt. Als wichtigste Anspruchsgruppe erhalten die Mitarbeitenden den weitaus grössten Anteil der vom Unternehmen erwirtschafteten Wertschöpfung.

Die Wertschöpfung ist ein Mass für die wirtschaftliche Leistung eines Unternehmens. Sie errechnet sich aus dem Gewinn vor Steuern und Abschreibungen plus Personalkosten minus übriges Finanzergebnis. Die Verteilungsrechnung legt offen, in welchem Umfang die Wertschöpfung zu den verschiedenen Anspruchsgruppen des Unternehmens fliesst bzw. im Unternehmen zurückbleibt. 2020 betrug die Wertschöpfung CHF 351.7. Der Rückgang gegenüber dem Vorjahr betrug 9 %, etwas geringer als der Umsatzrückgang von 11.2 %

75 % (Vorjahr 72 %) der weltweiten Wertschöpfung sind direkt oder indirekt an die Mitarbeitenden geflossen, 2 % (VJ 4 %) an die öffentliche Hand in Form von Ertragssteuern. Die Aktionäre erhalten vorbehaltlich der Zustimmung der Generalversammlung (31. März 2021) 7 % (VJ 8 %) der Wertschöpfung, während 16 % (VJ 16 %) in Form von Abschreibungen und einbehaltenen Gewinnen im Unternehmen bleiben.

Verteilung der Wertschöpfung 2019

Verteilung der Wertschöpfung