Back

Unternehmen

Lösungen

Produkte

Services

Kontakt

Kontakt
PCIC Europe 2022
PCIC Europe 2022
PCIC (Petroleum & Chemical Industry Committee) Europe ist das führende europäische Forum für den Informationsaustausch über die praktische Anwendung von Elektrizität und Automatisierung in der Erdöl-, Chemie- und Pharmaindustrie, einschließlich aller vor- und nachgelagerten Aktivitäten.
7.6.2022 - 9.6.2022
Deutsch

Multi-Tenant-Bereich

Multi-Tenant-Bereich
280
Unternehmen lagern ihre IT-Infrastruktur in Colocation-Rechenzentren aus. Der von mehreren Mietern benutzte Bereich eines Colocation-Rechenzentrums ist ein Ort, in dem sich die Geräte von verschiedenen Unternehmenskunden befinden.
 
Vorrecht des Colocation-Anbieters ist es, die Konnektivität zwischen Schränken von Kunden/Mietern und dem Fiber-Backbone anzubieten. Es kommt nur selten vor, dass jeder Mieter eine direkte Verbindung zu anderen Mietern oder weiteren selbst genutzten Flächen im Rechenzentrum herstellt. Colocation-Betreiber sind für den gesamten Fiber-Backbone des Rechenzentrums verantwortlich. Sie müssen zudem gewährleisten, dass jeder Mieter Zugriff auf das Netzwerk hat. Sobald die Kunden mit dem Fiber-Backbone verbunden sind, haben sie automatisch Zugriff auf das gesamte Netzwerk des Rechenzentrums, einschließlich des Meet-Me Rooms, anderen Bereichen und der Außenwelt.

Rechenzentrumbetreiber arbeiten mit verschiedenen Kundentypen. Einige benötigen eine einfache 10Gb-Verbindung zum Internet via Ethernetanschluss, während andere mehrere 100Gb/400Gb-Verbindungen zu verschiedenen Netzanbietern und anderen Rechenzentren benötigen. Einige Kunden sind mit einem Paar Fasern zufrieden, während andere ein komplettes Patchfeld mit 72 Anschlüssen brauchen. Einige Kunden brauchen eine Multimode-MTP®-Basisverkabelung, während andere Single-Mode LC-Duplex brauchen. Üblicherweise dauert es nicht länger als 24 Stunden, um die Verbindung für den Kunden zum Rechenzentrum einzurichten, und einige Mehrmieter-Rechenzentren können dies in nur wenigen Stunden bewerkstelligen. 

Kundenanforderungen variieren und das Planen der Verbindungen für jeden Mieter ist eine komplexe Aufgabe. Rechenzentrumbetreiber können aus diesem Grund davon profitieren, für jeden Mieter einen universellen Ansatz zu haben. Selbst wenn nur ein Faserpaar erforderlich ist, ist es eine gute Praxis, Multifaser-Anschlüsse zu installieren (8, 12 oder 24 Fasern). Das Installieren von Kundenanschlüssen ist zeitaufwendig und muss so schnell wie möglich realisiert werden. Es kann genauso lange dauern, ein Faserpaar zu installieren wie 12 Faserpaare. Außerdem ist es sinnvoll, Raum für Erweiterungen zu lassen, da bereits installierte Kundenanschlüsse für neue Mieter wiederverwendet werden können. HUBER+SUHNER liefert verschiedene Produkte für das Erstellen von Kundenanschlüssen in Mehrmieter-Rechenzentren. Diese umfassen 12- oder 24-Anschluss-Fasermodule für 19''-Patchfelder, bei denen das Modul auf Kundenseite installiert und die Anschlussleitung in den optischen Verteilerschrank verlegt und verbunden werden.
 
Ein weiterer Service, den einige Colocation-Anbieter ihren Kunden in dem Mehrmieter-Bereich eines Rechenzentrums bereitstellen, ist die Käfigverkabelung (Cage-Verkabelung). Üblicherweise verfügt jedes Colocation-Rechenzentrum über ein Team von Technikern und Installateuren, die in kurzer Zeit strukturierte Verkabelungssysteme bereitstellen können. Je nach Anzahl der gemieteten Schränke und des Platzes kann diese Option das Einrichten von Verbindungen zwischen Hauptverteilern, Bereichsverteilern, Kunden-Räumen/,-Flächen und -Schränken, Kabelverbindungen sowie Kabelmanagementlösungen (Schränke, Verteilerpanel etc. umfassen.
 

Meet-Me Room (MMR)

Fiber Backbone

 

Verwandte Produkte

IANOS® - Fasermanagementsystem mit hoher Dichte

LISA - zentrale Cross-Connects

Optipack Kabelsysteme

FO-Kabel

FO-Standard-Assemblies

Optical Distribution Frames (ODF)

19” Patch und Spleiss Panels

Jumper

Passive optische Module

Optische Umschalter

Transceivers


HABEN SIE EINE FRAGE?