Back

Unternehmen

Lösungen

Produkte

Services

Kontakt

Lösungen
Solution picture
Die SENCITY® Rail MIMO Niedrigprofil-Antenne

Mit der SENCITY® Rail MIMO Niedrigprofil-Antenne, einer omnidirektionalen MIMO-Dachantenne mit einer Höhe von nur 40 mm, können Sie so viel Platz wie möglich nutzen und trotzdem eine hervorragende Konnektivität in einem Doppelstockzug erhalten. Sie deckt Dienste für 5G und Wi-Fi 6E Bänder ab und beinhaltet Multiband-GNSS-Optionen. Erfahren Sie mehr. ​

Kontakt
DesignCon 2021
DesignCon 2021
DesignCon is the premier high-speed communications and system design conference, offering industry-critical engineering education in the heart of electronics innovation - Silicon Valley.
17.8.2021 - 18.8.2021
Deutsch

IANOS® Module

IANOS-Module sind austauschbare Verbindungskassetten, die in allen IANOS-Chassis eingesetzt werden können. Eine große Auswahl an verschiedenen Modulen ist verfügbar, um viele verschiedene Anwendungen wie Spleissen, Patchen (LC/LC, MTP/MTP), Transition (MTP/LC oder MTP/SC) und Conversion (MTP/MTP mit unterschiedlichen Faserzahlen) abzudecken.

IANOS®-Transitionmodul

IANOS®-Transitionmodul

Das IANOS-Transitionmodul konvertiert MTP®-Backbone-Kabel in LC Duplex  oder SC-Simplex-Verbindungen an der Vorderseite des Moduls, sodass Patchkabel an nahegelegene aktive Geräte oder im Cross-Connect angeschlossen werden können. Das Transitionmodul, das im Allgemeinen für niedrigere Datenraten wie 1 G, 10 G oder 16 G und weiteren 2 Faser Applikationen verwendet wird, ermöglicht es dem Nutzer, seine LC- / SC basierten Verbindungen in Zukunft zu aktualisieren, indem er einfach das Transitonmodul durch ein MTP®-basiertes Conversion - oder Patchmodul ersetzt. Transitionmodule sind in einfacher oder doppelter Ausführung erhältlich und eignen sich für Base-8-, Base-12- oder Base-24-MTP®-Backbones.

IANOS®-Spleissmodule

IANOS®-Spleissmodule

Das IANOS-Spleissmodul ist als Einzel- oder Doppelmodul erhältlich. Das Einzelmodul ist ideal für die Aufnahme von 12 Glasfasern geeignet. Durch den einzigartigen Aufbau mit zwei Lagen bietet es eine hervorragende Handhabung. Das Doppelmodul ermöglicht das Organisieren von 24 gespleissten Fasern. Beide Module unterstützen Schrumpf- oder Sandwichspleissschutz und sind für alle Optipack 8- und 12-Faserkabel geeignet, während das Doppelmodul zusätzlich 24-Faserkabel unterstützt. Das Design stellt sicher, dass der minimale Faserbiegeradius zu keinem Zeitpunkt unterschritten wird.
 

IANOS®-Patchmodule

IANOS®-Patchmodule

Das IANOS-Patchmodul ist eine durchgängiges MTP®-, LC-Duplex oder SC-Simplex-Patchkassette, mit dem Trunkkabel direkt an Patchkabel oder Trunks im Cross-Connect angeschlossen werden können. In Base-2-Single-Mode-Anwendungen bietet das IANOS-Patchmodul eine schnelle Plug-and-Play-Alternative zum Spleissen, und für MTP-Multimode-Anwendungen ist das Patch-Modul so konzipiert, dass es eine durchgängige parallel Optik mit Base-8-, Base-12- oder Base-24-Verbindung ermöglicht.

IANOS®-Pre-Termination-Module

IANOS®-Pre-Termination-Module

Das vorkonfektionierte IANOS-Modul ist ein "einzelnes" Modul, das direkt mit einer bestimmten Kabellänge vorkonfektioniert wird:

  • Mit je einem Modul an beiden Enden
  • Mit einem Modul an einem Ende und einem Harness-Assembly (Fanout) am anderen Ende
  • Mit einem Modul an einem Ende sowie einem offenen Ende zum Spleissen
  • Mit einem Modul an einem Ende sowie einem MTP am anderen Ende
Vorkonfektionierte Module reduzieren die Installationszeit im Vergleich zu gespleissten Pigtails erheblich. Darüber hinaus helfen sie Rechenzentrumsbetreibern, ein nahezu perfektes Längenmanagement der Kabel zwischen den Racks zu erreichen. Im Allgemeinen wird das vorkonfektionierte Modul in einem Serverschrank platziert und das andere Ende in ein hochdichtes LISA-Cross-Connect Rack oder IANOS 19“ Gehäuse gesteckt. Vorkonfektionierte Systeme werden auch verwendet, um die optische Dämpfung in einem Link zu reduzieren, indem die Anzahl der gesteckten Stecker Verbindungen reduziert wird.
 

IANOS®-TAP-Module

IANOS®-TAP-Module

IANOS-TAP-Module sind passive optische Module, die eine 100%ige Kopie des eingehenden Signals mit niedrigerem Signalpegel erzeugen können. Die Kopie des Originalsignals kann zu Überwachungszwecken oder zur Datenspeicherung verwendet werden.

TAP-Module können mit anderen Connectivity-Optionen kombiniert werden, um wertvollen Platz im Rack einzusparen und somit Platz für produktive Aktivgeräte zu schaffen. Die Anforderungen an die Netzwerkleistung und -zuverlässigkeit können durch die Konfiguration von fünf verschiedenen Aufteilungsverhältnissen erfüllt werden. Die Module sind als Single-Mode- oder Multimode-Module erhältlich und mit LC-, SC- und/oder MTP®-Konnektivität kombinierbar.
 

IANOS®-Splittermodule

IANOS®-Splittermodule

IANOS-Splittermodule sind passive optische Module, die eine 100%ige Kopie des eingehenden Signals mit niedrigerem Signalpegel erzeugen können. Sie werden in passiven optischen Netzwerken verwendet, um das Signal auf verschiedene Teilnehmer aufzuteilen. Die Integration von IANOS-Splittermodulen in das IANOS-System spart wertvollen Platz im Rack, da Spleissen und Aufteilen auf kleiner Fläche möglich ist.

IANOS-Splittermodule sind als Single- oder Double-Module mit unterschiedlichen Aufteilungsverhältnissen erhältlich. Farbig gekennzeichnete Ports gewährleisten eine einfache und intuitive Identifizierung und Handhabung.

Verfügbare Aufteilungsverhältnisse sind 1:2, 1:4, 1:8 (Single-Module) und 1:16 (Double-Module).
 
 
 

IANOS®-Conversion-Module

IANOS®-Conversion-Module

Das IANOS-Conversionmodul bietet einen einfachen Upgrade-Pfad für Nutzer, die ihre vorinstallierten MTP®-Backbone-Kabel an neue Anforderungen anpassen möchten. Dieser Prozess ermöglicht es den Anwendern, die volle Faserauslastung ihrer bestehenden Backbones zu erreichen, ohne neue Fasern hinzuzufügen. So können beispielsweise zwei Base-12 Backbone-Trunks in drei Base8 MTP-Anschlüsse (40G SR4) oder einen einzelnen Base-24 MTP-Anschluss (100G SR10) umgewandelt werden. 

HABEN SIE EINE FRAGE?